Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mein Ex-Freund schuldet mir noch geliehenes Geld

| 3. Februar 2021 08:41 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

ich habe für meinen Ex-Freund im Laufe unserer Beziehung einen Kredit aufgenommen und ihm zusätzlich dazu Geld geliehen. Nach der Trennung hat er die ausstehenden monatlichen Raten des Kredites bezahlt und dazu immer noch 50 Euro extra, um auch mein geliehenes Geld abzubezahlen. Nachdem der Kredit nun in Gänze abgezahlt ist, standen noch 460 Euro von meinem geliehenen Geld aus. 160 Euro hat er im November 2020 gezahlt und schrieb mir, dass ich die restlichen 300 Euro noch bekomme. Seitdem habe ich aber trotz Nachfragen kein Geld mehr bekommen und auch keine Reaktion, weil er mich auf WhatsApp etc. blockiert hat.
Habe ich die Möglichkeit, durch ein Anwaltsschreiben an die restlichen 300 Euro zu kommen oder lohnt sich der Aufwand nicht, weil es vielleicht zu teuer wird, falls er dann z.B. trotzdem nicht zahlt und man dann weiter vorgehen müsste.

Mit freundlichen Grüßen

3. Februar 2021 | 10:05

Antwort

von


(773)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage , die ich Ihnen wie folgt beantworte:



Frage 1:
"Habe ich die Möglichkeit, durch ein Anwaltsschreiben an die restlichen 300 Euro zu kommen oder lohnt sich der Aufwand nicht, weil es vielleicht zu teuer wird, falls er dann z.B. trotzdem nicht zahlt und man dann weiter vorgehen müsste."


Ob sich das Ganze lohnt, hängt maßgeblich davon ab, ob Ihnen im einem Zivilprozess der Beweis gelingen würde, dass Ihr Freund eben noch diese 300 € Schulden bei Ihnen auszugleichen hat und ob er die Forderung bestreiten oder sich auf Verjährung oder Ähnliches berufen wird. Und natürlich auch, ob bei Ihrem Exfreund "etwas zu holen ist", also auch im Fall eines erfolgreichen Urteils gegen ihn vollstreckt werden könnte. Letzteres wäre dann eher nicht der Fall, wenn er selbst am Existenzminimum leben würde.

Nach Ihrer Schilderung dürften die Chancen auch nicht ganz schlecht stehen, da er sich schon nachweisbar dahingehend eingelassen hat (" und schrieb mir, dass ich die restlichen 300 Euro noch bekomme").

Ein Anwaltsschreiben brauchen Sie dazu zunächst noch nicht. Sie können ihn vielmehr selbst schriftlich und nachweisbar (z.B. Einschreiben, usw.) anschreiben, die offene Forderung darlegen und den Ausgleich dieser Forderung binnen einer Frist von 14 Tagen ab Zugang Ihres Schreibens einfordern.

Geschieht dann bis zum Fristablauf nichts, können Sie sich entweder an einen Anwalt Ihrer Wahl wenden - dessen Kosten Ihr Ex-Partner grundsätzlich bei einer vollständigen Verurteilung zur Zahlung der offenen 300 € zu tragen hätte - oder selbst Mahnverfahren bzw. Klage einleiten.

Bei guter Beweislage und Leistungsfähigkeit des Schuldners empfiehlt sich aber regelmäßig die Einschaltung eines Anwalts, nachdem sich der Schuldner durch ein Mahnschreiben in Verzug befindet.

Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund

Raphael Fork
-Rechtsanwalt -


Rechtsanwalt Raphael Fork

Bewertung des Fragestellers 8. Februar 2021 | 15:05

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Raphael Fork »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 8. Februar 2021
5/5,0

ANTWORT VON

(773)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet- und Pachtrecht