Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mein Buruder Kommt in den knat weil in keiner glaub und er auf bewärung ist!!!!!!!!!!


09.11.2005 03:15 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht




hallo..!!!
mein bruder wurde wegen schwerer körperverletzung angezeigt er soll jemanden schwer verletzt haben obwohl er es nicht war mein brüder ist in seiner vergangenheit negative aufgefallen und wurde damals zu 2ein halb jahre auf bewährung verurteilt die bewärung wär jetzt am ende des jahres abgelaufen und da er nicht gerade sehr aktenfrei ist glaub in keiner.......
heute war der gerichtstermin 2freunde die bei der schlägeri dabei waren haben vor gericht ausgesagt das mein bruder devenetiv nicht dabei waren die richterin meinte das die zeugen unglaubwürdig sind und die ausagen von den zeugen würden nicht ernstgenommen da mein bruder noch 2einhalb jahre auf bewährung ist und die richterin auf die tat nochmal 1 bis2 jahre draufgeben wollte ,wollte sie mein bruder auf 3-4 jahre in knast verurteilen nachdem sein anwalt neue beweismitteln (2zeuginin) der richterin vorlegen wollte kurz vor dem urteil hat de richterin ein fortsetztung um 1 woche verschoben was sollen wir jetzt machen wenn die richterin den 2 zeugen von meinen bruder wider nicht glaub wir wissen nicht mehr was wir machen sollen er war defenetiv nicht dabei das sagen sogar die 2 personen die bei der schlägerei dabei waren das mein bruder nicht dabei war nur weil er ein dicke akte hat versucht mann ihn hinter den knast zu bringen was sollen wir machen ...?
der anwalt meinst auch zu meinen bruder das es sehr schlecht aussieht und das er schonmal die koffer für den knast packen soll mein bruder denk nach ob er zum termin nicht erscheinen soll und auf 1 blatt papier ein zettel in sein zimmer legen soll wo drauf steht "ich bin heute leider nicht zu meinen terim erschienen weil ich in den kanst kommen kann da mir sowieso keiner galub also habe ich keinen anderen ausweg mehr gefunden als diesen weg zu wählen ich weiss das es falsch ist aber was würden sie in meiner lage tuhen es tut mir leid"

i
ch hoffe ihr schreibt schnell züruck wir sind alle mit den nerven am ende bitte hilft uns wir würden auch ein neuen anwalt nehmen wenn sie denken sie können mein bruder helfen dann rufe sie mich bitte an 017625490334 der gerichtstermin ist am 15.11.05...............................................................

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage möchte ich Ihnen Folgendes mitteilen:

1. Um es vorweg zu nehmen: Den am Schluss Ihrer Anfrage beschriebenen "Ausweg" sollten Sie in keinem Fall wählen. Erscheint Ihr Bruder nicht zu seinem Gerichtstermin und ist er nicht genügend entschuldigt, so würde ein Haftbefehl nach § 230 Abs. 2 StPO gegen Ihren Bruder ergehen. Letztlich würde er also zwangsweise zu dem Termin vorgeführt werden.

2. Dass Ihr Bruder eine Freiheitsstrafe von 2,5 Jahren "auf Bewährung hat", ist nicht möglich. Ist eine Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt, so darf Sie insgesamt 2 Jahre nicht übersteigen. Fragen Sie also noch einmal nach, wie hoch die "Bewährungsstrafe" Ihres Bruders wirklich ist.
Die Bewährungszeit, also die Zeit, in der sich Ihr Bruder straffrei zu führen hat, kann jedoch in der Tat 2,5 Jahre betragen (haben). Hat Ihr Bruder in dieser Zeit eine Straftat begangen, so kann das Gericht die Strafaussetzung zur Bewährung widerrufen. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall. Zudem ist der Widerruf der Bewährung ein anderes Verfahren, als die jetzige Strafverhandlung. Neben der (möglichen) Verurteilung würde also nicht gleichzeitig die alte Strafaussetzung widerrufen werden.
Realistischer Weise kann man jedoch im Regelfall annehmen, dass bei einer erneuten Verurteilung letztlich auch die alte Bewährungsstrafe ebenfalls vollstreckt werden wird.

3. Aus dem Umstand, dass der Verteidiger Ihres Bruders zwei neue Zeugen benannt hat, die Ihren Bruder entlasten könnten (er also einen Beweisantrag gestellt hat), folgere ich, dass Ihr Bruder durchaus einen "engagierten" Verteidiger hat. Den Verteidiger sollte Ihr Bruder nur dann wechseln, wenn er den Eindruck hat, dass der Verteidiger sich nicht genügend für Ihn einsetzt. Nur den Verteidiger zu wechseln, weil man Angst vor der Verurteilung hat, halte ich für unsinnig, da oftmals auch der beste Verteidiger nicht vor einer Verurteilung schützen kann. Vielmehr liegt ein Hauptfeld der Verteidigerleistung z. B. darin, das Strafmaß möglichst niedrig zu halten.

4. Bewegen Sie also Ihren Bruder dazu, zu seinem Gerichtstermin zu erscheinen. Bedenken Sie auch, dass gegen eine mögliche Verurteilung Ihres Bruders Rechtsmittel (Berufung oder Revision) eingelegt werden können. Es ist folglich auch nach einer Verurteilung noch nicht alles zu Ende!

Ich hoffe, Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER