Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mein Bild wird im Internet verwendet

08.04.2007 09:01 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jens Jeromin


Hallo,

folgender Hintergrund:

Es gab Unstimmigkeiten bei einem Ebay-Verkauf und ich als Verkäufer habe nicht auf dem Kauf bestanden. Angeblich soll die Ware eine Fälschung sein.
Der Käufer hat mein original Bild in seine Internetseite gestellt. Zwar nicht leicht zu finden, aber mir hat er die Adresse mitgeteilt und das Bild ist immer noch im Netz. Vor 5 Monaten habe ich den Käufer aufgefordert, das Bild aus dem Netz zu nehmen und ihm jede weitere Verwendung untersagt.
Dies ist nicht geschehen!

Ich denke, ich verlange eine Nutzungsgebühr für das Bild. Welche Höhe ist üblich?
Oder soll ich diese Angelegenheit einem Anwalt übergeben mit Aussicht auf welchen Erfolg?

Danke

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst möchte ich Sie vorab ergänzend darüber informieren, dass grundsätzlich auch Unterlassungsansprüche (Abmahnung, Unterlassungserklärung) hinsichtlich einer weiteren Verwendung in Betracht kommen. Ob Sie daran Interesse haben, wäre also ebenfalls zu überlegen.

Liegt eine Urheberrechtsverletzung vor, wird der von Ihnen beauftragte Anwalt der Gegenseite seine Kostennote stellen, so dass Sie von Beginn an anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen können.

Hinsichtlich Ihrer Ansprüche ist ein Grundbetrag von etwa 50-100 € für die Verwendung eines einfachen Fotos angemessen. Diesen Betrag können Sie quasi als Strafe für die unerlaubte Nutzung verdoppeln. Zusätzlich könnten Sie einen Betrag in Höhe des Grundbetrages verlangen, wenn die Quellenangabe zum Foto fehlt.

Ein Gesamtbetrag in Höhe von 150-300 € ist daher realistisch.

Ich hoffe Ihnen auf diesem Weg eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71627 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Unverständlich lediglich von der Gesetzgebung her, sehr klar und deutlich aber in den Ausführungen des Anwalts. Zwar leider nicht die Antwort die ich hören wollte ;) aber sicherlich hat sie uns vor leichtfertigem Handeln und ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
war schnell und hilfreich. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER