Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mehrere Anfragen mit ja oder nein antwortend vollkommend ausreichend danke

| 22.08.2019 23:53 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Also 1.) Täter A. gibt zu B. eine Beleidung gegenüber C. bekannt über Dritten dessen C.. Strafbar von A. ja oder nein? Oder muss dass direkt von A zu C. in dessen beiesein erfolgt sein?

Frage 2.) WANN IST EINE Drohung vollendet wann kann der Betroffenen sinnvoll und erfolgsversprechend Klage erheben? Die Gegenseite empfindet in vorgelagerterten Fall eine Fristsetzung schon als Drohung.

Frage 3.) Versicherungsnehmer A. gibt Versicherungsmakler C. eine Vollmacht. Seit Versicherungsnehmer in Eigenregie dem Versicherungsmakler einen Änderungsvertrag direkt über die Versicherungsgesellschaft meldet, meldet sich der Versicherungsmakler C. nicht nicht mehr. Was ist davon zu halten? Darf ein Versicherungsmakler Schadensersatzansprüche in welcher Form auch immer gegenüber den Versicherungsnehmer geltend machen mit ERoflg oder ist es dem Versicherungsnehmer gem. des Gesetzes trotz VM an Versicherer direkt zuwenden ohne finanziellen Nachteil durch Versicherungsmakler zu befürchten.

Danke für eine kurze Nachricht.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Fragen gerne wie folgt:

1. wenn Vorsatz vorhanden, Strafbarkeit möglich. Ggf. Verleumdung, üble Nachrede.

2. das kann schon eine Drohung sein.

3. als VN kann man sich auch direkt an die Versicherung wenden.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 25.08.2019 | 12:30

Sehr geehrte Frau Draudt,

1. Danke.
2. Danke.
3. danke ok also es kann niemals eine Pflicht bestehen sich als VN direkt an V-Makler wenden zu müssen wenn bspw. ein Vertrag geändert werden soll oder Schäden gemeldet werden?

Wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.

Freundliche Grüße und vielen lieben Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.08.2019 | 20:45

Sehr geehrter Fragesteller,

nein, außer das wäre ausdrücklich mit ihm vereinbart.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 26.08.2019 | 21:42

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gerne wieder alles Bestens vielen Dank."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 26.08.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort auf mein Problem, verständlich erklärt und gut beraten! Diesen Anwalt kann ich weiterempfehlen, insbesondere auch, weil meine Nachfrage ebenso schnell, verständlich und freundlich beantwortet wurde! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
alle Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet und das in kürzester Zeit! Ich bin begeistert! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
superdupergut, schnell, kompetent und hilfreich. danke! ...
FRAGESTELLER