Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mehrarbeitstunden ' abbummeln' - rechtens?

03.10.2013 23:35 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Überstunden können nicht durch Zeiten ausgeglichen werden, die für den Arneitnehmer ohnehin arbeitsfrei sind.

Sehr geehrter Herr Anwalt

Ich arbeite in einem Handwerksbetrieb seit mehr als 7 Jahren mit neuem Chef. Ein Arbeitsvertrag existiert nicht , beim vorigen Arbeitgeber aber IGM und so beim beim neuen AG der den Betrieb vom vorigen gekauft hat so mit übernommen.In den Jahren zuvor haben sich immer wieder durch Überstunden " Freistunden " angesammelt die ich von Zeit abbummel.

Ich habe ein Gehalt bei 37,5 Stunden pro Woche.
Freitags haben wir ein Arbeitstag von 7 - 13:00 = 5,5 Std

Zum Brückentag am 4.10.2013 soll ich nun diesen Arbeitstag der 5,5 Std hat mit 8.0 Std verrechnen / auslösen.
In den Jahren zuvor wurde wenn ich Freitags frei nahm auch nur die 5,5 Std verrechnet.

Ich gehe davon aus das es unrecht ist und
bedanke mich für Ihre Antwort .

Mfg I. K.




04.10.2013 | 00:05

Antwort

von


(481)
Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
Tel: 0695050604431
Tel: 0351/86793155
Web: https://www.kapitalanlage-immobilien-recht.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wenn Ihre reguläre Arbeitszeit am Freitag nur 5,5 Arbeitsstunden beträgt, dann kann dieser Tag im Rahmen der Freizeitabgeltung von Mehrarbeit auch nur mit 5,5 Arbeitsstunden in Ansatz gebracht werden.

Ohne den Freizeitausgleich müssten die Überstunden gesondert bezahlt werden. Überstunden können nicht durch Zeiten ausgeglichen werden, zu denen Sie ohnehin arbeitsfrei haben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Carsten Neumann, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Carsten Neumann

ANTWORT VON

(481)

Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
Tel: 0695050604431
Tel: 0351/86793155
Web: https://www.kapitalanlage-immobilien-recht.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten, Baurecht, Insolvenzrecht, Wettbewerbsrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Nachbarschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER