Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mehr Unterhalt wegen Nebenjob

| 24.12.2018 22:40 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Hallo ich habe einen Vollzeitjob und verdiene ca 1400 netto, ich zahle 251 Euro Unterhalt für ein 5 Jähriges Kind. Ich habe vor einen Nebenjob zu machen indem ich so 100 bis 200 Euro pro Monat zusätzlich verdienen würde. Müsste ich dann mehr Unterhalt zahlen und wieviel bzw bin icv dazu verpflichtet das anzugeben?

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Der Mindestunterhalt erhöht sich zum Jahreswechsel auf 257 €. Einen höheren Betrag als diese Summe werden Sie aber nicht zahlen müssen, weil der Mindestunterhalt bis zu einem Einkommen von 1900 € geschuldet wird und Sie auch mit dem Nebenjob nicht mehr als diesen Betrag verdienen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

Nachfrage vom Fragesteller 25.12.2018 | 00:15

Ok muss ich das dennoch mitteilen oder ist das dann aufgrund dessen uninteressant sondern erst wenn es tatsächlich mehr wöre?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.12.2018 | 08:39

Sehr geehrter Fragesteller,

solange eine Erhöhung des Unterhalts nicht in Betracht kommt, besteht auch keine Verpflichtung, den Nebenjob anzugeben. Anders sieht dies nur aus, wenn ohnehin eine neue Berechnung vorgenommen wird und die Gegenseite nach Ihren aktuellen Einkünften fragt.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel

Bewertung des Fragestellers 25.12.2018 | 08:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Erste Klasse, danke Frau Holzapfel"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 25.12.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68386 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antworten waren verständlich erklärt, Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, klar und das um 23:40 Uhr! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Antwort mit viel Recherche. Sie haben mir sehr weitergeholfen und sind intensiv auf die Problematik (Mischung verschiedener Rechtsgebiete) eingegangen! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER