Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

McFit Mahnung nach 2,5 Jahren Kündigung!

| 01.02.2015 18:40 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hallo,

ich habe am 28.01.2015 eine 2te Mahnung von McFit erhalten. Sie wollen rund 105,00 Euro inkl. Mahngebühren vom Beitragszeitraum 01.08.2012 - 31.03.2013.
Ich bin zum 15.02.2012 Mitglied geworden und habe per E-Mail am 06.08.2012 gekündigt jedoch außschließlich eine Eingangsbestätigung bekommen.
Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten und eine Kündigung per E-Mail ist laut Vertrag zulässig.
Ich habe zudem nie eine 1ste Mahnung oder Schreiben erhalten!

Was kann ich nun tun? Es ist immerhin schon über 2 Jahre her...und sie wollen eine Zahlung innerhalb 06.02.2015.

Vielen dank.

Sehr geehrter Ratsuchender,

sofern eine Forderung nicht verjährt ist, kann sie auch geltend gemacht werden.

Hier gilt die dreijährige Verjährungsfrist. Die Forderung kann also geltend gemacht werden.

Ob Sie eine 1. Mahnung bekommen haben oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

Auch dass Sie solange nichts gehört haben, spielt keine Rolle.

Allerdings kann nur für die Vertragslaufzeit Geld gefordert werden. Haben Sie also ordnungsgemäß gekündigt, muss auch nur bis zum Beendigungszeitpunkt gezahlt werden. Für die Kündigung sind Sie beweispflichtig.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle, Oldenburg

Bewertung des Fragestellers 01.02.2015 | 19:22

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 01.02.2015 4,4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69556 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Also mir hat es sehr geholfen, auch wenn man die Antworten und die Umsetzung erst durchführen muss. Aber alles in allem war es sehr gut um einen Überblick zu bekommen. Sicherlich wird es noch mehr fragen geben, aber das muss ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist ausreichend.Ich bedanke mich dafür. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort war OK, ich hatte noch eine Zusatzfrage: wenn sich Verein auflöst, kann der Vorstand als Liquidator fungieren? mfg PH ...
FRAGESTELLER