Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mauer Bau bis zu Grenze die Mauer Abdeckungen ragen 3-4 cm auf mein Grundstück

| 29.07.2019 17:58 |
Preis: 25,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Nachbar baut ein Mauer bis zum grenze aber die mauerabdeckungen ragen 3-4cm zu mein Grundstück ist das rechtlich geduldet
Mit freundlichen Grüßen
Bekci

Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Anfrage wie folgt:

Hat der Nachbar bei der Errichtung der Wand über die Grenze gebaut, wozu auch die Abdeckung oberhalb der Grundstücksfläche reicht, , ohne dass ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt, haben Sie den Überbau zu dulden, es sei denn, dass Sie vor oder sofort nach der Grenzüberschreitung Widerspruch erhoben haben, vgl. § 912 BGB .

Ob der Nachbar vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat, kann ich nicht sagen. Wenn er aber die Mauer selber direkt auf die Grenze setzt, spricht Einiges dafür, dass er die Abdeckung bewusst in den Luftraum Ihres Grundstückes angebracht hat, so dass Sie die Beseitigung der Abdeckung verlangen könnten. Er müsste dann die Abdeckung bündig mit der Grundstücksgrenze anbringen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 03.08.2019 | 22:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Der Punkteabzug für die Ausführlichkeit ist nicht nachvollziehbar. Es ist gesagt, was gesagt werden muss. Erwartet der Fragesteller für den gebotenen Mindesteinsatz noch die Ausgestaltung in Romanform?