Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mangel bei Gebrauchtwagen kauf

14.09.2007 20:15 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Hallo,
ich habe am 05.09.07 einen Kaufvertrag (mit Anzahlung 500,- EUR) für einen Gebrauchtwagen unterschrieben, in dem zusätzlich folgende Reparaturen schriftlich vereinbart wurden:

Kaufvertrag von Händler an Privat.

Zitat:
Folgende aufgeführte Arbeiten am Fahrzeug sind vom Verkäufer zu beheben, bevor ein gültiger Vertrag entsteht:

- Zahnriemen fachgerecht erneuern
- Kotflügel links + rechts vorne (Hängerschaden,Roststellen)
- links hinten, Kotflügel richten und lackieren (fachgerecht)
- Zufuhr KW37

Dieser Zusatz wurde mit einer separaten Unterschrift auf der Rückseite des Kaufvertrags bestätigt.

Nun war der Verkäufer heut fristgerecht hier und wollte das Auto abliefern. Der Zahnriemen wurde erneuert (zumindest lt. Scheckheft und Aufkleber) und der Hängerschaden fachgerecht beseitigt.

Bei den Roststellen am rechten Kotflügel (ca. 5cm lang entlang des Radlaufs) und links hinten wo sich bereits blasen gebildet haben und der Lack gerissen war wurde lediglich mit einem Lackstift drüber gepinselt. Ist das fachgerecht?

Der Verkäufer (Gebrauchtwagenhändler) behauptet nun es wäre nur eine Ausbesserung vereinbart worden, obwohl ich mehrmals auch mündlich und auch schriftlich eine fachgerechte Reparatur gefordert habe.

Nachdem ich mit dieser Lösung nicht einverstanden war, hat er das Auto wieder mitgenommen und eine Rechnung für die Anfahrtskosten angedroht. Später hat er dann noch mal angerufen und in Erwägung gezogen, den Mangel zu beseitigen, wenn ich ein Teil der Kosten übernehme und das Fahrzeug dann bei Ihm abhole (Entfernung ca. 130Km).

1. Kann er das verlangen??
2. Ist meine Annahme falsch, das die fachgerechten Reparaturen im Kaufpreis enthalten sind ?
3. Wenn er eine Nacherfüllung ablehnt, oder die Frist verstreichen lässt. Bekomme ich dann bei Rücktritt meine Anzahlung zurück??

Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch wie folgt beantworten:

Grundsätzlich ist die Regelung im Vertrag auszulegen. Hiernach sind offenbar Fahrzeugmängel bekannt gewesen und sollten beseitigt werden.

Nach Ihrer Schilderung ist dies nicht erfolgt, so dass keine ordnungsgemäße Lieferung erfolgte. Damit gilt:

1. Die Kosten der notwendigen und vereinbarten Reparaturen sind genauso vom Verkäufer zu tragen wie die kosten der fehlerhaften Lieferung.
2. Hier gehe ich ebenfalls von Ihrer Auffassung aus.
3. Ja.

Selbstverständlich sollte der komplette Vertrag geprüft werden und der Händler im Hinblick auf seine Weigerung und den Lieferverzug anwaltlich gemahnt werden.

Gerne stehe ich Ihnen mit meinem Büro in Steinheim/Murr (s.u.) zur Verfügung.

Ich hoffe, Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt
Ludwigsburger Str. 23
71711 Steinheim an der Murr
Tel. 07144-8889866
Fax 07144-8889867

www.anwalt-for-you.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER