Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mangel Grundstückskauf

| 09.11.2019 09:56 |
Preis: 40,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Rechtsanwälte,

ich habe einen Kleingarten gekauft. Er wurde mit „mit Strom" angepriesen. Dies wurde auch so in der Verkaufsanzeige beworben. Es wurde vom Verkäufer erklärt, dass es eine Stromgemeinschaft gibt, der man sich anschließen kann.

Diese Woche war die Übergabe des Grundstückes. Nun stellt sich heraus, dass die Stromgemeinschaft, aufgrund von Kapazitätsproblemen, niemanden mehr aufnimmt. Ohne Strom hat das Grundstück keinen Wert für uns.

Im notariellen Kaufvertrag ist folgende Klausel enthalten:

Der Käufer hat das Kaufobjekt besichtigt; er kauft es im gegenwärtigen altersbedingten Zustand. Eine Zusicherung oder Garantie hinsichtlich der Beschaffenheit oder Eignung des Kaufobjektes wurde vom Verkäufer nicht erklärt. Der Verkäufer versichert, er habe keine ihm bekannten Mängel, schädliche Bodenveränderungen oder Altlasten verschwiegen, auf die der Käufer angesichts ihrer Bedeutung oder des sonstigen Zustandes des Objektes einen Hinweis erwarten durfte.
Die Rechte des Käufers wegen eines Sachmangels des Grundstücks und des Gebäudes werden hiermit vertraglich ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um vorsätzlich zu vertretenden oder arglistig verschwiegenen Mängeln. Der Notar hat über Inhalt und Folgen dieser Vereinbarung umfassend belehrt.

Habe ich Ansprüche gegen den Verkäufer?

Mit freundlichem Gruß
09.11.2019 | 10:41

Antwort

von


(2321)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

dir Verkaufsanzeige ist als Zusicherung zu sehen, auch wenn dies gegenteilig im Notarvertrag vermerkt ist, dass keine Zusicherung erfolgte.

Sie haben jetzt entweder die Möglichkeit, die Kosten für eine Stromversorgung dem Verkäufer aufzuerlegen, da dies als Zusicherung gilt, oder aber den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten, falls der Verkäufer davon wusste, dass dies nicht möglich war.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da Sie nur einmal unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 11.11.2019 | 04:59

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die kompetente Beratung."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.11.2019
5/5,0

Vielen Dank für die kompetente Beratung.


ANTWORT VON

(2321)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht