Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Malergewerbe im Wohngebiet

28.06.2020 17:51 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

Ich betreibe eine Malerfirma.
wir haben ein Grundstück mit Haus gekauft. Das alte Haus haben wir abgerissen und bauen gerade neu.Anbei ist eine Grarage mit einem kleinen Lagerraum inkl. Keller(der nicht abgerissen wurde).
Zwei Kellerräume benutze ich als Lager( nicht brennbare Stoffe). Die Garage wird ebenfalls als Lager benutzt für Dispersionsfarben und Spachtelmassen(keine brennbaren Stoffe). Den kleinen Abstellraum habe ich als Lagerraum für Lacke(abgetrennt durch eine Feuerschutztür) . Alle brennbaren Stoffe sind in Gefahrenschränken aufbewahrt.Es ist ein Fenster sowie ein Feuerlöscher,Fluchtweg und Fluchttür(Feuerschutztür 2 Stck) ,sowie Beschilderung für den Fluchtweg und Feuerlöscher vorhanden.
Jetzt hat sich ein Nachbar beschwert,dass es morgens zu laut wäre ,weil die Angestellten die Autos beladen(was nicht laut ist).Die Autos nehmen die Mitarbeiter nach Hause,also stehen keine Firmenautos auf den öffentlichen Straßen.Es werden aber keine Arbeiten im Lagerraum oder auf dem Grundstück ausgeführt.

Folgende Fragen haben wir:

a) darf ich in einem Wohngebiet(ländliches Wohngebiet) das Lager halten?

a.1) welche Voraussetzung muss ich erfüllen,dass ich es halten darf?

28.06.2020 | 18:53

Antwort

von


(716)
Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt beantworte:

Hier kommt es bei der Zulässigkeit zunächst darauf an um welche Art von Wohngebiet es sich handelt.

Geregelt ist dies in §§ 3 und 4 BauNVO :

㤠3 Reine Wohngebiete

1) Reine Wohngebiete dienen dem Wohnen.

(2) Zulässig sind
1.Wohngebäude,
2.Anlagen zur Kinderbetreuung, die den Bedürfnissen der Bewohner des Gebiets dienen.

(3) Ausnahmsweise können zugelassen werden
1.Läden und nicht störende Handwerksbetriebe, die zur Deckung des täglichen Bedarfs für die Bewohner des Gebiets dienen, sowie kleine Betriebe des Beherbergungsgewerbes,
2.sonstige Anlagen für soziale Zwecke sowie den Bedürfnissen der Bewohner des Gebiets dienende Anlagen für kirchliche, kulturelle, gesundheitliche und sportliche Zwecke."


㤠4 Allgemeine Wohngebiete

(1) Allgemeine Wohngebiete dienen vorwiegend dem Wohnen.

(2) Zulässig sind

1.Wohngebäude,
2.die der Versorgung des Gebiets dienenden Läden, Schank- und Speisewirtschaften sowie nicht störenden Handwerksbetriebe,
3. Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke."


Wie Sie aus den Bestimmungen ersehen können wäre in einem reinen Wohngebiet ihr Betrieb untersagt, denn es handelt sich bei einem Malerbetrieb nicht um einen Laden zu Deckung des täglichen Bedarfs.

Handelt es sich dagegen um ein allgemeines Wohngebiet nach § 4 BauNVO wäre der Betrieb zulässig, insofern keine Störungen der Nachbarschaft verursacht werden.

In diesem Fall wäre z.B. ein Gespräch mit dem betreffenden Nachbarn anzuraten, um die Probleme aus der Welt zu schaffen, etwa mit der Versicherung die Beladung zukünftig möglichst zu einer anderen Zeit/am Vortag anstatt am frühen Morgen vorzunehmen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt



ANTWORT VON

(716)

Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht, Urheberrecht, Internationales Recht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 94398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Info. Dass hier die Rechtslage nicht ganz eindeutig ist, liegt natürlich an den Umständen des Falls. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
super schnelle und ausführliche Antwort - ich danken Ihnen herzlich! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die hilfreiche und verständnisvolle Antwort. ...
FRAGESTELLER