Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Malerarbeiten -Abrechnung

| 05.07.2018 19:31 |
Preis: 25,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes Kromer


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben einen Maler beauftragt diverse Arbeiten am Haus zu erledigen. Es gibt kein Angebot/Kostenvoranschlag.

Absprachen gibt es auch keine.

Der Maler war 2 Tage bei uns. 1.Tag = 4 Stunden, 2.Tag = 3 Stunden

Die Rechnung des Handwerkers sieht nun so aus, dass dieser diverse Positionen nach Stunden, andere Positionen nach qm, und wiederum andere Positionen pauschal abgerechnet hat.

Wenn der Maler alles nach Stunden abgerechnet hätte, hätten wir eine deutlich kostengünstigere Kostenendposition.

Kann der Maler in unserem Fall die einzelnen Positionen nach Stunden, nach qm und und pauschal abrechnen ? Muss dieser nicht alles auf Stundenbasis abrechnen oder kann der Maler willkürlich nach seinen Maßstäben abrechnen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bei einem Vertrag über Malerleistungen handelt es sich in der Regel um einen Werkvertrag im Sinne der §§ 631 ff BGB.
Da Sie eine Vergütung nicht vereinbart haben, ist hier § 632 Abs. 2 BGB einschlägig. Danach gilt die „übliche Vergütung als vereinbart".

Darüber was üblich ist, gibt es nun leider keine allgemeinverbindlichen Kriterien. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshof ist eine Vergütung üblich, „wenn sie für Leistungen gleicher Art und Güte und gleichen Umfangs am Leistungsort nach allgemeiner Meinung der beteiligten Kreise" üblich ist (BGH, Urteil vom 26. 10. 2000 - VII ZR 239/98)

Vor Gericht wird hierzu in aller Regel ein Sachverständigengutachten erforderlich. Jdf. besteht kein allgemeiner Erfahrungsschatz dahingehend, dass einzelne Positionen auf einer Rechnung immer einheitlich abzurechnen sind. So kann es vor allem bei Arbeiten bei denen der Zeitaufwand sehr schwer vorhersehbar ist, üblich sein nach Stunden abzurechnen, während es andere Arbeiten gibt die sehr gut planbar sind und daher Pauschal oder nach Quadratmetern abgerechnet werden.

D.h. im Ergebnis ist es leider weniger eine rechtliche Frage, als eine tatsächliche Frage. Allerdings gebe ich zu Bedenken, dass bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung der Verlierer alle Kosten trägt, also Gerichtskosten sowie die Anwaltskosten beider Seiten. Hinzu kämen noch Kosten für den Sachverständigen, die leicht im mindestens mittleren 3stelligen Bereich liegen. Vermutlich dürfte dieses Risiko nicht in einem angemessenen Verhältnis zu dem Rechnungsbetrag stehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 07.07.2018 | 12:17

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 07.07.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER