Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Maklerprovision mündlich mit Mwst angenommen

09.05.2014 15:46 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Guten Tag,

wir haben gestern einen Notarvertrag unterschrieben - als Privat-Person - Ehepaar.. Vorher hatten wir mit dem Makler eine Provision von 5.000 € ausgemacht - am Telefon. Meine Frau hat im Hintergrund mitgehört. Er hat, so wie wir uns erinnern können, nichts von MwSt erzählt. Für uns war es der Preis inkl. Mwst - haben wir aber so genau leider auch nicht formuliert am Telefon.

Jetzt hat er eine Rg. von 5.950 gestellt - inkl. MwST und droht mit Rechtsstreit wenn wir nicht zahlen.

Wie können wir damit umgehen?

Einsatz editiert am 09.05.2014 15:54:41

Guten Tag,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Es liegt ein mündlicher Vertrag vor, geschlossen am Telefon, bei dem ein Preis von 5.000.- € genannt worden ist.

Gemäß § 1 PAngV ist der Makler, der gewerbsmäßig Leistungen anbietet, Letztverbrauchern gegenüber verpflichtet,

"die Preise anzugeben, die einschließlich der Umsatzsteuer ... zu zahlen sind (Endpreise)."

Wenn zu keinem Zeitpunkt von ihm 5.950.- € als zu zahlender Endbetrag genannt worden ist, brauchen Sie auch nur die 5.000.- € zu zahlen.

In einem Gerichtsverfahren wäre der Makler für eine Vereinbarung über 5.950.- € beweispflichtig.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Unsere Frage wurde innerhalb kürzester Zeit, klar und verständlich beantwortet. Ich kann Herrn RA Jan Wilking mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Es wollte sich anscheinend kein Anwalt meiner Frage annehmen. Umso dankbarer bin ich Herrn RA Fricke für die gute und ausführliche Antwort die ich erhalten habe. Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Unterstützung. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Nun ich habe für wenig Geld den entsprechenden Gesetzestext kopiert bekommen. Das hat Sucharbeit gespart. Nun gut für 25 Euro hätte ich als Anwalt ebenfalls nicht groß viele Finger gerührt. Trotz der wenig ausführlichen Schilderung ... ...
FRAGESTELLER