Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mahnung wegen Kreditratenzahlung

| 30.04.2010 15:53 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Ich habe seit ca drei Jahren einen Kredit bei der Credit Europe Bank laufen.Die Kreditrate beträgt 205€ und wird immer am 25.eines Monats von meinem Konto abgezogen.Diesen Monat war mein Konto aber zu stark belastet und die Zahlung wurde storniert.Am 28. überwies ich nun das Geld an die Bank.Am 29.08 bekam ich bereits eine Mahnung in Form eines Inkasso Unternehmens über 287€...Die Frage ist jetzt was ist zu tun wenn die Inkasso Firma auf ihre Zahlung pocht.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich möchte diese anhand des geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung des geleisteten Mindesteinsatzes im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

Die Inkassoforderung wäre nur dann berechtigt, wenn Sie sich in Zahlungsverzug befänden. Dies war jedoch bei Ihrer Zahlung am 28., also lediglich 3 Tage nach Fälligkeit, noch nicht der Fall.

Voraussetzung des Verzugseintritts wäre nämlich grundsätzlich eine Mahnung des Gläubigers, also der Bank, § 286 Abs. 1 BGB. Da Ihnen eine solche noch nicht vorlag, bestand folglich wie aufgezeigt noch kein Verzug, welcher die Erhebung von Inkassokosten (deren Erstattungsfähigkeit im Übrigen in der Rechtsprechung zudem schon grundsätzlich umstritten ist), Mahngebühren oder Verzugszinsen rechtfertigen könnte.

Das Schreiben des Inkassounternehmens und gegebenenfalls weitere können Sie also getrost erst einmal ignorieren. Soweit die Inkassofirma (wovon man ausgehen kann, da Inkassobüros in der Regel so arbeiten) zukünftig permanent weitere Forderungsschreiben an Sie versenden sollte, können Sie diese unter Beifügung des Zahlungsbeleges zum Nachweis der Erfüllung der Kreditforderung schriftlich zurückweisen.

Gleichzeitig empfiehlt es sich erfahrungsgemäß in einem solchen Schreiben für den Fall, dass das Inkassobüro dennoch weitere Zahlungsaufforderungen nicht unterlässt, die Erhebung einer so genannten negativen Feststellungsklage hinsichtlich des Nicht(mehr)bestehens der geltend gemachten Forderung anzukündigen.

Abschließend hoffe ich, Ihnen weitergeholfen zu haben und würde mich über eine positive Bewertung durch Sie freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Joschko
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 30.04.2010 | 16:58

Leider habe ich vor zwei Monaten die 287€ an das Inkasso Büro bezahlt(ebenfalls nach drei Tagen).Ist es möglich diesen Betrag wieder erstattet zu bekommen ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.04.2010 | 17:11

Sehr geehrter Fragesteller,

selbstsverständlich können Sie den Betrag zurückerstattet verlangen. Da wie aufgezeigt noch kein Verzug eingetreten war, haben Sie an das Inkassobüro rechtsgrundlos gezahlt. Vor diesem Hintergrund haben Sie gegen das Inkassounternehmen einen Rückerstattungsanspruch aus ungerechtfertigter Bereicherung, § 812 BGB.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Joschko
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 30.04.2010 | 20:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Warum hier keine volle Punktzahl bewertet wurde, erschließt sich ohne Kommentierung durch den Mandanten nicht. Die Fragen wurden vollständig und präzise ohen Beanstandung beantwortet. Per Nachfrage wurde der Sachverhalt sogar noch ergänzt und dann zusätzlich bewertet.
FRAGESTELLER 30.04.2010 4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69593 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Beratung. Die Antworten kamen sehr zügig und waren sehr verständlich. Es wurde sehr gut auf die Fragen eingegangen. Ich kann Herrn Schröter basierend auf meiner Erfahrung uneingeschränkt weiterempfehlen. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beratung ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich habe eine schnelle, hilfreiche Antwort erhalten. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER