Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mahnung erhalten, Betra ohne Quittung bezahlt.

26.11.2015 06:00 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Hallo,

ich habe nach ca. 8Jahren meine Reitbeteiligung gekündigt. Während dieser Zeit war ein monatlicher Betrag in Höhe von 90,- € zu leisten. Diesen Betrag habe ich monatlich am 1.ten in bar geleistet und nie eine Quittung erhalten! Es war bei dieser Dame auch nie möglich den Betrag zu überweisen.
Die Kündigung erfolgte am 4.10.15 zum 30.11.15 und den Betrag für den November hat die Dame am Tag mit der Kündigung erhalten.
Inzwischen hat sie mir eine Mahnung geschickt und pocht auf ihr Geld, ansonsten übergibt sie den Fall dem Anwalt.
Wie kann ich in diesem Fall reagieren, bzw. ein Schreiben an sie schicken. Und kann sie damit durch kommen?
Lieben Dank

Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Grundsätzlich sind Sie für die behauptete Zahlung beweispflichtig.

Leider spricht auch die jahrelange Übung, die Miete jeweils "monatlich am 1.ten" zu bezahlen, in diesem Falle gegen Sie, denn Sie behaupten ja, so verstehe ich Ihre Schilderung, dass Sie die Novemberzahlung bereits am 04.10.2015, "am Tage mit der Kündigung" geleistet zu haben.

Wenn Sie diese, auch zeitmäßig aus dem Rahmen fallende Zahlung nicht anderweitig nachweisen können, besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Gegenseite mit ihrer Forderung durchkommen kann.

Sie sollten von daher erwägen, den geforderten Betrag zu zahlen, wobei Sie allerdings auf der Erteilung einer Quittung bestehen sollten.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74547 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau v. Durrien hat mir sehr kompetent weitergeholfen. Meine Fragen wurden alle schnell und verständlich beantwortet. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Es war meine erste Frage in diesem Forum und vielleicht lag es auch an der Art wie ich die Frage gestellt habe, denn die erste Antwort war sehr unkonkret und hat mir gar nicht geholfen. Auf Nachfrage wurde dies aber toll konkretisiert ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ehrenmann ...
FRAGESTELLER