Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mahnbescheid Dienstleistung an einen Rechtsanwalt der auch mein Anwalt ist

29. Dezember 2021 15:11 |
Preis: 30,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


11:45

Ich bin Selbständig und als IT Dienstleister bei meinem RA tätig seit 2003
und bis 2018.
Dienstleistungen kein Werkvertrag.

Gegen den Anwalt geht es mit einer offenen Forderung von 2.500€

Der Schuldner ist als Anwalt noch für mich tätig
ein Verfahren läuft noch > 2. Abgeschlossen in 2020


Es soll gegen ihn ein Mahnbescheid und später eine Klage erfolgen.
Die Klage soll nicht gleich mit eingereicht werden.

Es sind zwei Rechnungen an Rechtsanwalt/Schuldner von zusammen 2.500 €
gestellt. Kann man die zusammenfassen als eine Forderung ?

Bei einer Rechnung wurden die Arbeiten erst im Dezember 2017 abgeschlossen.
Berechnung in 2018. Üblicherweise gab es immer eine Quartalsrechnung
im nächsten Quartal.

Es existiert kein schriftlicher Auftrag nur e-mails für diese angeforderten
Zusatzleistungen. Zusatzleistungen da seit 2003 ein Pauschalvertrag existiert.

Die Rechnungstexte wurden immer als Tätigkeitsberichte
anerkannt.

Externe Firmen haben auch die Vorgänge dokumentiert,
da sie involviert waren.

Es wurden bis zu 2018 immer alle Quartalsrechnungen
ohne Beanstandung bezahlt

Es gab auch noch einen Betreuungsvertrag für Routinearbeiten.
Zusatzarbeiten wie hier angemahnt, wurden immer extra berechnet.

Mahnungen wurden von mir in jedem Jahr verschickt.
Eine Antwort habe ich erst 2021 nach nochmaliger Mahnung
per e-mail bekommen. Es wird alles bestritten und die Zahlung verweigert


Ein Widerspruch vom Schuldner auf den Mahnbescheid wird erwartet.
Kann er eigene Anwaltskosten geltend machen?

kann man die Kostenrechner bei www.mahngerichte.de
als Grundlage nehmen?

Fallen auch im Klageverfahren nur Kosten in Bezug
auf den Streitwert an?
Nur Pauschalen nach RVG oder auch Zusatzkosten ?

Muss man, wenn man noch keine Klage einreichen will,
den Mahnbescheid zurückziehen?

Kann das streitige Verfahren auch später, losgelöst von
dem Mahnbescheid eingeleitet werden?









29. Dezember 2021 | 15:56

Antwort

von


(1260)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ein Widerspruch vom Schuldner auf den Mahnbescheid wird erwartet.
Kann er eigene Anwaltskosten geltend machen?


Ja.


2.

Kann man die Kostenrechner bei www.mahngerichte.de
als Grundlage nehmen?


Ja.


3.

Fallen auch im Klageverfahren nur Kosten in Bezug
auf den Streitwert an?
Nur Pauschalen nach RVG oder auch Zusatzkosten ?


Die Kosten, also Gerichts- und Rechtsanwaltskosten, richten sich nach dem Streitwert.

Nur die Rechtsanwaltsgebühren richten sich nach dem RVG. Für die Gerichtskosten gilt das GKG.

Zusatzkosten können in Abhängigkeit vom Prozeß auch für Zeugen und Sachverständige anfallen.


4.

Muss man, wenn man noch keine Klage einreichen will,
den Mahnbescheid zurückziehen?


Sie haben die Wahl, ob Sie Antrag auf Erlaß eines Mahnbescheids stellen oder direkt Klage erheben.

Hier empfiehlt sich aber der Antrag auf Erlaß eines Mahnbescheids, da zum 31.12.2021 Verjährung Ihrer Forderungen droht.


5.

Kann das streitige Verfahren auch später, losgelöst von
dem Mahnbescheid eingeleitet werden?


Ja, wenn der Antragsgegner Widerspruch gegen den Mahnbescheid erhebt, geht die Sache in das Klageverfahren über. Voraussetzungen ist, dass dann weitere Gerichtskosten eingezahlt werden.


6.

Es sind zwei Rechnungen an Rechtsanwalt/Schuldner von zusammen 2.500 €
gestellt. Kann man die zusammenfassen als eine Forderung ?


Ja.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 30. Dezember 2021 | 11:32

Also eine Automatik zum Klageverfahren besteht nicht ?
Man kann die Sache beenden wenn man das nicht möchte?

Es wird allgemein gesagt, das es leicht sei, einen Online Antrag
beim Mahngericht zu stellen. Da bestehen aber hohe technische
Voraussetzungen wie beA mit Kartenleser. Alternativen?



Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30. Dezember 2021 | 11:45

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Sie haben bei einer Geldforderung stets die Möglichkeit, zwischen der Klageerhebung und dem gerichtlichen Mahnverfahren zu wählen.

Beantragen Sie einen Mahnbescheid, wird der Mahnbescheid dem Antragsgegner zugestellt. Erhebt der Antragsgegner Widerspruch, geht das Verfahren erst weiter, wenn Sie weitere Gerichtskosten (darüber erhalten Sie eine Rechnung) bei der Gerichtskasse einzahlen. Werden die Gerichtskosten eingezahlt, geht die Sache in das Klageverfahren über.

Machen Sie nichts, ist die Sache dann an diesem Punkt beendet.


2.

BeA und das dafür notwendige Kartenlesegerät benötigt der Anwalt ab 01.01.2022. Dann wird das Pflicht.

Die Privatperson stellt den Online Mahnantrag.


3.

Aber denken Sie an die mögliche Verjährung. Die Sache eilt!


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1260)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96617 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Antwort, danke! Rückfrage nicht erforderlich, da alles umfassend erklärt. VIELEN DANK! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetent Antwort. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die klar fomulierte Antwort. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER