Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mängelliste wurde über ein Halbes jahr nach Auszug erstellt


05.02.2005 13:47 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Hallo,

wir sind am 31.08.2003 aus einer Wohnung ausgezogen, und jetzt am 25.01.2005 haben wir die Kostenaufstelleung für eine Mängelliste bekommen.
Angeblich hat der Anwalt unseres Ehemaligen Vermieters die Mängelliste die er am 15.03.2004 erstellt hat, persönlich in unseren Briefkasten geworfen. Aber wir haben nie eine Mängelliste erhalten, erst am 25.01.2005.
Bei der Wohnungsübergabe war der Anwalt auch dabei, aber da wurde keine Mängel festgestellt, bzw wurde auch keine Mängelliste erstellt.
Diese Mäbngelliste haben wir jetzt bekommen,da wir nachgefragt haben was mit unserer Kaution ist. Wir haben damals eine Kaution von einer Monatsmiete hinterlegt.
Nun meine Fragen: Wann muß eine Mängelliste erstellt werden?
Was muß die Mängelliste beinhalten?
Was darf sie nicht beinhalten?
Muß ich Leuchtmittel für eingebaute
Lampen bezahlen?
Muß ich Reinigung der Wohnung und der
Fenster zahlen?

Vielen Dank im voraus.

MfG

Oliver und Mandy Weiß
Sehr geehrte Ratsuchende,

lassen Sie mich zum Verständnis bitte vorab einige Begrifflichkeiten klären: Was Sie als Mängelliste bezeichnen meint das Wohnungsübergabeprotokoll bei Auszug. Die jetzt geltend gemachten Mängel in der Ihnen übersandten Liste ist die Geltendmachung von Ersatzforderungen für vorhandene Mängel.

Dieses vorausgeschickt kann ich Ihnen die Fragen wie folgt beantworten:

Eine "Mängelliste" als Wohnungsabnahmeprotokoll, in dem alle festgestellten Mängel aufgelistet werden, muss überhaupt gar nicht erstellt werden. Dies ist nicht vorgeschrieben. Wird Sie angefertigt, darf sie natürlich nur festgestellte Mängel enthalten, sie darf keine nicht festgestellten Mängel enthalten.

Da bei Ihnen eine solches Protokoll nicht erstellt wurde, darf der Vermieter im Nachhinein alle Mängel geltend machen, die sich erst nach dem Auszug und der Wohnungsbegehung herausgestellt haben.

Genau das macht der Vermieter jetzt. Eine zeitliche Begrenzung hierfür ergibt sich nur aus den allgemeinen Verjährungsfristen. Nach den geltenden Regelungen kann der Vermieter danach Forderungen bis zum Ablauf von drei Jahren ab dem Ende des Jahres geltend machen, in dem das Mietverhältnis endete.

Sofern die Frage nach den Leuchtmitteln so zu verstehen ist, dass die Wohnung mit eingebauten Lampen vermietet war: Sind während der Mietzeit Leuchtmittel kaputt gegangen, müssen die Lampen mit heilen Leuchtmitteln zurückgegeben werden. Geschieht das nicht, müssen Sie vom Vermieter ersetzte Leuchtmittel erstatten.

Die Bezahlung der Reinigung hängt von zwei Faktoren ab: Sieht Ihr Mietvertrag vor, dass Sie die Wohnung gereinigt zurückgeben müssen, so hätten Sie die Reinigung vor Auszug erledigen müssen. Haben Sie das nicht getan, so kann der Vermieter Ihnen die Kosten für die Reinigung in Rechnung stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER