Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mängelbeseitigung an einer Couch wegen abweichender Maße ggü. Ausstellungstück


10.03.2006 15:24 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am 19.11.05 eine Couch gekauft, die am 17.01.06 geliefert wurde.
Grund des Kaufs einer neuen Couch war die zu geringe Sitztiefe - 55cm - meiner alten Couch.

Beim Verkaufsgespräch im Möbelhaus (Weiterstadt) wurde deshalb mehrfach darauf hingewiesen, dass ich einen Couch suche, die mind. 60 cm Sitztiefe hat. Die Ausstellungscouch erfüllte diese Vorraussetzung und passte sowohl farblich als auch von der Größe. Auf Nachfragen hat der Verkäufer unter Zeugen zugesichert, dass die Couch genau so geliefert wird, wie sie ausgestellt ist.

Die Couch war bei Lieferung augenscheinlich in Ordnung.
Nach mehrmaliger Nutzung habe ich festgestellt, dass ich nicht so bequem darauf liegen kann wie auf der Ausstellungscouch bzw. auf der gleichen Couch einer Freundin die das gleich Modell ca. 8 Monate früher bestellt hat.
Daraufhin wurde die Couch vermessen und folgendes festgestellt:
Die Außenmaße stimmen über Breite, Länge, Tiefe mit den Kaufvertragsangaben und der Ausstellungscouch überein.
Die Sitztiefe ist jedoch auf der einen Seite um ca.5 cm (55 cm statt 60cm) auf der anderen Seite um ca.6 cm (67cm statt 73cm) kürzer als bei der Ausstellungscouch – bzw. der Couch der Freundin -.
Diese Abweichung ist m.E. auf eine stärkere oder im Neigungswinkel steilere Rückenpolsterung zurückzuführen.

Diese erheblichen Abweichungen von > 8 % gegenüber der Istbeschaffenheit der Ausstellungscouch habe ich beim Kundendienst im Möbelhaus unter dem Hinweis reklamiert, dass die Couch so für mich nicht gebrauchsfähig ist und ich um Nachbesserung/Neulieferung bitte.
Ferner wurde darauf hingewiesen, dass die Maße der Couch meiner Bekannten exakt identisch mit den Maßen der Ausstellungscouch im Möbelhaus sind.(Die Ausstellungscouch stand schon zum Zeitpunkt Ihres Kaufs im Möbelhaus und diente auch hier als Entscheidungsgrundlage.)

Kurze Zeit später reagierte das Möbelhaus schriftlich auf meine Reklamation mit dem Hinweis, dass es sich bei der zu geringen Sitztiefe um herstellungsbedingte Toleranzabweichungen handelt die nicht ausgeschlossen werden können. Anhand des Kaufvertrages könnte ich entnehmen, dass es sich bei den Maßangaben um Circa-Angaben (die Circa Angaben beziehen sich nur auf L,B,T; die Innenmaße, Sitztiefe, Stellwinkel, Polsterstärke usw. sind im KV nicht angegeben) handelt und dementsprechend meinem Wunsch nach Neuanfertigung nicht nachgekommen werden kann.
Aus diesem Grund wurde die Reklamation als unberechtigt abgelehnt.

Hätte ich Kenntnis davon gehabt, dass es solche Abweichungen gegenüber der Ausstellungscouch geben kann, hätte ich die Couch nicht gekauft!!

Meine Frage:
handelt es sich bei meiner Reklamation um einen Sachmangel ?
Wenn ja, welche Möglichkeiten habe ich meinen Anspruch durchzusetzen und wer ist beweispflichtig?
Ziel ist eine Neulieferung der Couch mit den Maßen wie ausgestellt (Toleranz +- mm ist ok) weil Sie farblich, preislich und den Außenmaßen nach exakt passt.

Habe ich das Recht auf Neulieferung?

Minderung wäre keine Option für mich, da die Gebrauchsfähigkeit mit der zu geringen Sitztiefe für mich überhaupt nicht gegeben ist.

Im Falle eines Rücktritts, wer kommt für meine zusätzlich Aufwendungen für den Kauf einer neuen Couch auf. Was ist wenn ich gleichwertiges nicht für den gleichen Preis bekomme?

Was empfehlen Sie mir ?
Besten Dank
Eingrenzung vom Fragesteller
10.03.2006 | 17:09

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,
angesichts ihres doch sehr geringen Einsatzes möchte ich Ihre Frage(n) wie folgt beantworten:

Ein Sachmangel liegt vor, wenn die Sache nicht die vereinbarte Beschaffenheit hat (§ 434 I 1 BGB). Wenn Ihnen eine bstimmte Sitztiefe zugesichert wurde, so stellt das Fehlen dieser Eigenschaft einen Sachmangel dar.

Unerhebliche Abweichungen berechtigen den Käufer grundsätzlich in gleicher Weise sich auf seine Recht zu berufen, wie erhebliche Abweichungen. Nur das Rücktrittsrecht (gem. § 437, 323 V BGB) ist bei geringfügigen Abweichungen ausgeschlossen. Ob eine unerhebliche Abweichung vorliegt wird nach Lage des Einzelfalls entschieden.

Beim Vorliegen eines Sachmangels haben Sie zunächst Anspruch auf Nacherfüllung, d.h. die Lierferung einer mangelfreien Sache bzw. die Nachbesserung der fehlerhaften Sache.

Bezüglich der Beweislast gilt folgendes:
Derjenige der einen Anspruch geltend macht, muss grundsätzlich dessen Voraussetungen auch beweisen. D.h. Sie müssen den Sachmangel beweisen.

Eine Schadenerstzpflicht umfasst grundsätzlich alle unmittelbaren und mittelbaren Nachteile die sich aus der Pflichtverletzung, sprich hier Schlechtleistung, ergeben.
Ob die Voraussetungen hier im einzelen Vorliegen, kann ich i.R. einer 15,- Euro Frage nicht beantworten.

Bezüglich aller weiteren Voraussetzung und der Geltendmachung Ihrer Ansprüche sollten Sie einen Anwalt kontaktieren. Oft wirkt schon ein Anwaltschreiben Wunder und erspart den doch langen Weg vor Gericht.

Ich hoffe Ihnen dennoch geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Ihre Kanzlei Scholz und Kieppe
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER