Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.051
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mängel nach Kauf Wohnmobil


| 12.04.2017 11:04 |
Preis: 48,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von



Hallo,
am 06.04.2017 haben wir unser gebrauchtes Wohnmobil beim Händler abgeholt.
Vor Ort mussten wir feststellen, dass auf dem Dach Beschädigungen waren, welche beim Kauf noch nicht da waren.
Darauf hin erstattete unser der Händler 1000,- Euro zurück. Hierfür musste mein Mann einen Beleg mit folgendem Inhalt unterzeichnen:

"Für einen Nachlass von 1.000,00 € sind Sie mit allen Mängeln einverstanden".

Beim Händler konnten aber nur offensichtliche Mängel wahrgenommen werden.

Nach Abholung stellt sich heraus, das der Abwassertank defekt ist und das Wasser aus dem Unterboden des Fahrzeuges läuft. Auch hat das Auto einen Wasserschaden und die Türen lassen sich nur schlecht bis gar nicht schließen.

Sollten jetzt noch nach und nach Mängel auftreten z.B. das die Heizung oder der Kühlschrank nicht funktionieren, wie müssen wir uns dann verhalten.

Wie ist es mit der Gewährleistung? Muss der Händler dann auch das Fahrzeug abholen?

Der Händler sagte uns auch zu, dass alles am Fahrzeug geprüft wird.

Dies konnte von uns vor Ort nicht durchgeführt werden, da kein Wasser im Tank und keine Gasflaschen im Fahrzeug waren.

Durch diese Ärgernisse können wir unseren Urlaub nicht antreten und beim Arbeitgeber auch nicht rückgängig machen.

Gruß
Monika Cezane
12.04.2017 | 13:15

Antwort

von


327 Bewertungen
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Händler darf die Gewährleistung beim Gebrauchtwagenkauf nicht ausschließen, kann diese aber auf 1 Jahr begrenzen.

Grundsätzlich ist es jedoch möglich, über eine "Beschaffenheitsvereinbarung", welche konkret und möglichst detailliert die Vorschäden benennt, diesbezüglich die Gewährleistung auszuschließen. Dies hat der Verkäufer wohl mit der Regelung (Für einen Nachlass von 1.000,00€ sind Sie mit allen Mängeln einverstanden) erreichen wollen.

Da aber nach Ihrer Darstellung davon ausgegangen werden muss, dass eben keine detaillierte Aufstellung der Mängel erfolgt ist, ist die Beschaffenheitsvereinbarung in dieser allegmein gehaltenen Form nicht zulässig.

Sie sollten daher sämtliche Mängel anzeigen und Ihre Gewährleistungsansprüche geltend machen.

Das Fahrzeug müssen Sie allerdings selbst und auf eigene Kosten zum Händler bringen.

Etwige Schadenersatzansprüche aufgrund der nutzlos aufgewendeten Urlaubszeit sollten Sie zudem anmelden. Ob diese tatsächlich durchgesetzt werden können müsste nach Einsichtnahme in den gesamten Vorgang geprüft werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Bewertung des Fragestellers 24.04.2017 | 14:37


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle verständliche Antwort"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.04.2017
5/5.0

Schnelle verständliche Antwort


ANTWORT VON

327 Bewertungen

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht