Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mängel nach Autokauf


24.11.2017 11:18 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo zusammen,

ich hab mir vor 3 Wochen ein Mercedes Benz A-Klasse EZ 09/13 von privat gekauft mit 30T KM.
Soweit so gut. Gestern ging während der Fahrt dann das Motorkontrolllämpchen an und ich bin dann zur nächsten MB Werkstatt.
Erste Diagnose war der defekt der Lambdasonde. Nicht so schlimm dachte ich mir.
Jedenfalls hat mich die Werkstatt eben angerufen mit schlechten Nachrichten. Der Kabelbaum im Motorraum ist komplett verölt und inzwischen auch das ganze Motorsteuergerät. Mir wurde gesagt das kann man nicht einfach so beheben und müsste komplett erneuert werden (Sonde, Motorsteuergerät, Kabelbaum etc.) Die Kosten dafür lägen nicht im hundert, sonder eher im paar Tausender Bereich. Mir ist natürlich jetzt ganz schlecht geworden. Die Werkstatt hat mir jetzt empfohlen evtl. Schritte gegen den Verkäufer einzuleiten.
Kurz zu den Verkäufern: Älteres Ehepaar, kurz vorm Ruhestand. Er, der das Auto nie fährt und nicht mal den Rückwärtsgang einlegen konnte bei der Probefahrt. Sie, die mit dem Navi überfordert war und nicht mal wusste wie man den Sitze einstellt... Ich kann mir irgendwie bei den Leutchen nicht vorstellen das die damit was zu tun haben. Wobei die Lampe halt erst nach 3 Wochen anging und das Auto noch sowenig Kilometer hat.

Welche Optionen habe ich? Die Werkstatt meinte das Problem sei einfach ungewöhnlich und komme nicht von jetzt auf gleich und besteht evtl. schon etwas länger. Hab ich irgendwelche Rechte oder bleibe ich auf meinem Schaden sitzen? MB Garantie habe ich keine mehr.
24.11.2017 | 12:06

Antwort

von


69 Bewertungen
Bahnhofstr.6
32469 Petershagen
Tel: 05702 8517612
Tel: 01626947700
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:
Sie haben mit dem Ehepaar einen Kaufvertrag geschlossen gem. § 433 BGB. Das gekaufte Fahrzeug ist mangelhaft gem. § 434 BGB. Es eignet sich nicht für die gewöhnliche Verwendung gem, § 434 I Nr. 2 BGB. Der Mangel ist auch nicht unerheblich gem. § 323 V 2 BGB. Der Mangel müßte auch bei Gefahrübergang vorgelegen haben gem. § 446 BGB. Dies müßten sie beweisen, da es sich nicht um einen Verbrauchsgüterkauf handelt. Sie haben aber ja schon die notwendigen Informationen durch die Werkstatt, so dass eine Sachverständigengutachten zu einem ähnlichen Ergebnis kommen müßte. Ein Haftungsausschluss wurde nicht vereinbart. Sie müßten noch eine Frist zur Nacherüllung gem. § 439 BGB setzen. Nach Ablauf können sie den Rücktritt gem. § 349 BGB erklären oder auch mindern gem. § 441 BGB. Arglist muß durch das Ehepaar nicht vorliegen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Hellmich


ANTWORT VON

69 Bewertungen

Bahnhofstr.6
32469 Petershagen
Tel: 05702 8517612
Tel: 01626947700
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Vertragsrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER