Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mängel 5 Monate nach Neuwagenkauf, Seat Leon

28.04.2021 20:09 |
Preis: 60,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Oktober 2020 haben wir unseren neuen Seat Leon entgegengenommen und sind an sich auch sehr zufrieden, wäre die Elektronik nicht.
Am 26.02.2021 waren wir das erste Mal mit unserem Auto in der Werkstatt um kleinere Mängel beheben zu lassen. Noch am gleichen Tag konnten wir das Auto abholen, allerdings stellten wir danach neue, zusätzliche Mängel fest. Nicht alle ursprünglichen Mängel konnten an diesem Tag behoben werden.
Am 05.03.2021 haben wir unser Auto erneut in die Werkstatt gegeben um die ersten sowie die danach aufgetretenen Mängel beheben zu lassen. Nachmittags, nachdem das Steuergerät auf Seat's Empfehlung hin getauscht wurde, konnten wir das Auto wieder abholen. Leider mussten wir nun feststellen das nahezu keiner der Assistenten im Auto mehr funktionierte.
Nachmittags am 15.03.2021 haben wir erneut das Auto in der Werkstatt abgegeben und sollten dieses am 16.03.2021 Nachmittags wieder abholen können. Beim starten des Motors am 16.03.2021 zeigte der Bordcomputer Fehlermeldungen für alles was an Technik in dem Auto so verbaut ist und ging wieder aus. Das Auto konnten wir am 16.03.2021 nicht vom Hof der Werkstatt fahren und so blieb es dort bis zum 14.04.2021.
Am 14.04.2021 konnten wir endlich wieder unser Auto abholen, allerdings sagte man uns das die Fehler nicht wirklich behoben sind und sie jederzeit wieder aufkommen können. Nach wie vor sind nicht alle Mängel, auch Mängel vom ersten Werkstattbesuch, behoben.
Unser nächster Besuch in der Werkstatt ist für den 07.05.2021 geplant, in der Hoffnung dann alle Mängel behoben zu haben.
Wir möchten jedoch gerne sicherstellen, das Auto zu haben für welches wir auch zahlen inklusive aller technischer Feinheiten. Aktuell haben wir nicht das Gefühl dies dauerhaft mit dem aktuellen Auto zu haben, vor allem da dies im VW Konzern ein bekanntes Problem ist und auch die Modelle Golf, Octavia und A3 mit Baujahr 2020 betrifft. Modelle mit Baujahr 2021 haben diese Problematik nicht mehr.
Am liebsten wäre es uns dieses Auto gegen ein baugleiches aus dem Jahr 2021 austauschen zu können.
In wie fern ist dies möglich? Wie müssen wir vorgehen?

Vielen Dank und viele Grüße

T. Trauppell & M. Möhlmann

28.04.2021 | 20:58

Antwort

von


(272)
Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Erweist sich die gekaufte Ware als mangelhaft, kann der Käufer gemäß § 439 Absatz 1 BGB Nacherfüllung verlangen. Er kann dann nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels (Nachbesserung, Reparatur) oder die Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatz-, Neulieferung) fordern.

(4) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 BGB (Unmöglichkeit) verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung;

Zunächst müsste also ein sachmangel vorliegen. Bei einem Verbrauchshüterkauf wird innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe bei auftreten eines Mangels vermutet, dass dieser bereits bei Übergabe vorlag.

Gleiches gilt, wenn Sie nachweisen können, dass die aktuellen Probleme auf dem Mangel beruhen, der in der 6-monats-frist aufgetreten ist.

Im Zweifel sollte hier ein Gutachter dies bestätigen.

Bei vorliegen eines sachmangels haben Sie dann Anspruch auf Nacherfüllung. Der Verkäufer kann die Ersatzliefeeung jedoch vermeiden, wenn dies im Verhältnis zur Nachbesserung unverhältnismäßig ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(272)

Gräfelfinger Str., 97a
81375 München
Tel: 089 1222189
Web: http://www.kanzlei-richter-muenchen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Schadensersatzrecht, Strafrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Medizinrecht, Arbeitsrecht, Medienrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Urheberrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER