Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

MPU negativ - Verjährungs- Tilgungsfristen

10.09.2019 21:17 |
Preis: 48,00 € |

Generelle Themen



Sehr geehrte Damen und Herren,

wg. Fahren unter Drogeneinfluss (Kokain und Heroin) am 20.01.2009, wurde ich am 06.08.2009 rechtskräftig verurteilt. Sperrfrist bis 08.05.2010. Auflage: Abstinenznachweise (Drogen) für 12 Monate.

Des weiteren Fahren ohne Fahrerlaubnis am 04.06.2009 Urteil rechtskräftig seit 17.03.2010.

Am 27.12.2018 stellte ich einen Antrag auf Wieder-/Neuerteilung der Fahrerlaubnis:

- MPU Auflage am 14.06.2019 bekommen mit Frist zum 30.09.2019.
- Plus die Auflage die Führerscheinprüfung (Theorie + Praxis) bei Neuerteilung zu machen, da ich faßt 10 Jahre ohne Fahrerlaubnis war.

Nun habe ich trotz 1,5 Jahre Abstinenznachweise (Zeitraum: 01/2018 bis 06/2019) die MPU nicht bestanden.

Meine Fragen:

1. Wenn ich den Antrag auf Wiedererteilung bzw Neuerteilung bei der Führerscheinstelle zurückziehe, wirkt sich das auf die Verjährung- bzw Tilgungsfrist aus?

2. Bleibt der Antrag auf Wiedererteilung (auch wenn ich ihn innerhalb der Frist zurückziehe), und die MPU-Auflage in den Akten der Führerscheinstelle?

3. Wann genau kann ich den Führerschein wieder beantragen ohne MPU Auflage?

5. Brauche ich dann nocheinmal Abstinenznachweise über 12 Monate zeitnah zum erneuten Antrag (nach Ablauf der Verjährungs-Fristen)?

4. Kann es sein, daß die Führerscheinstelle selbst nach Ablauf aller Verjährungs- und Tilgungsfristen eine MPU verlangt weil ich die Führerscheinprüfung (Theorie und Praxis) neu machen muß?

Mit freundlichen Grüßen

kaja2019
Eingrenzung vom Fragesteller
12.09.2019 | 18:19
Eingrenzung vom Fragesteller
12.09.2019 | 18:24
Diese Frage ist noch unbeantwortet.

Sie sind Anwalt? Melden Sie sich hier an, um Fragen zu beantworten.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an.
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen