Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

MAHNBESCHEID - WEG GERICHT

20.03.2012 08:47 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

GEGEN DEN MAHNBESCHEID FÜR WOHNGELD HABE ICH EINSRUCH EINGELT:
NUN WURDE VOM WEG ANWALT KLAGE VOR DEM WEG GERICHT EINGEREICHT:
FRISTGEMÄSS HABE ICH MITGETEILT DASS ICH MICH GEGEN DIE KLAGE VERTEIDIGEN WERDE:
NUN MÖCHTE ICH DIE FORDERUNG AUS DEM MAHNBESCHEID ANERKENNEN
WAS MUSS ICH GENAU DEM GERICHT MITTEILEN DAMIT DAS GANZE KOSTENGÜNSTIG BEENDET WIRD:
WELCHE KOSTEN TREFFEN MICH ZUSÄTZLICH ZU DEN KOSTEN DIE IM MAHNBESCHEID STEHEN

20.03.2012 | 09:51

Antwort

von


(756)
Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die genauen Kosten können ohne Kenntnis des Gegenstandswertes ( also der Höhe der Klageforderung ) nicht ermittelt werden.

Ihnen stehen aber durchaus verschiedene Wege zur Verfügung, um das Verfahren zu Ende zu bringen ( Versäumnisurteil, Erledigung, Anerkenntnis ).

Die Gerichtskosten reduzieren sich auf 1 Gebühr ( statt 3 Gebühren ), wenn sie die Klageforderung gegenüber dem Gericht anerkennen(Nr. 1210,1211 der Anlage zum GKG).

Dazu schreiben Sie dem Gericht schlicht und einfach, dass Sie die mit der Klage geltend gemachte Forderung anerkennen.

Teurer wird es hingegen, wenn Sie nichts unternehmen und ein Versäumnisurteil gegen sich ergehen lassen.

Nach Anerkenntnis sollten Sie dann zunächst nur die Klageforderung ( sollte identisch sein mit der Hauptforderung im Mahnbescheid ) zahlen. Die Kosten des Rechtsstreits werden dann anschliessend auf einen entsprechenden Antrag der Gegenseite vom Gericht festgesetzt und Ihnen mitgeteilt. Weitere Kosten entstehen Ihnen durch dieses Festsetzungsverfahren nicht.

Als Kostenbeispiel teile ich Ihnen mit, dass bei einem angenommenen Gegenstandswert von 2.000 EUR etwa Gerichtskosten von 73,- EUR und Anwaltskosten ( der Gegenseite ) von ca.400 EUR anfallen werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Steidel, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Sascha Steidel
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

(756)

Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Grundstücksrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell. Unkompliziert. Verständlich. Direkt. Absolut weitergeholfen. Klare Empfehlung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
trotz kurzer Info, genau auf den Punkt getroffen. ...
FRAGESTELLER