Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Louis Vuitton Plagiat


27.10.2006 08:35 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle




Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bei ebay eine Louis Vuitton Tasche erworben. Der Verkäufer pries diese sehr vollmundig an unter anderem als selten getragen ohne Verschmutzungen, Abschürfungen und garantierte die Echtheit. Gekauft sei die Tasche Ende 2005 im Louis Vuitton Store in Stuttgart.

Nach Erhalt der Tasche erwies sich diese jedoch als böse Überraschung. Sie war innen sehr verschmutzt, hatte noch diverse "Inhalte" und war an etlichen Stellen wie z.B. der Schnalle sehr abgenutzt. Insgesamt ein sehr ungepflegter Zustand extrem nach Rauch stinkend. Das diese Tasche nicht echt ist könnte auch ein Laie feststellen, ich besitze etliche Original L.V. Produkte und konnte somit gut vergleichen. Gestern war ich mit der Tasche im Louis Vuitton Shop in München und habe sie dort ansehen lassen. Zweifelsohne wurde sie sofort als Fake deklariert.

Da die Beschreibung der Tasche derart dreist ist möchte ich hier Konsequenzen ziehen. Die Tasche hätte ein Geschenk sein sollen, zeitlich wird es für mich sehr knapp einen Ersatz über ebay zu besorgen. Ich möchte einen Schadenersatz geltend machen. Welche Rechte habe ich, was kann ich geltend machen und wie gehe ich da am besten vor? Die Artikelnummer würde ich gerne als gesonderte Mail weitergeben, damit Sie sich ein Bild von der Auktion machen können.

Herzlichen Dank und freundliche Grüße


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


bitte lassen Sie sich noch schriftlich zu Beweiszwecken bestätigen, dass es sich um ein Fake handelt.

Sie sollten den Verkäufer nun schrichtlich per Einschreiben und Rückschein davon in Kenntnis setzen und dann auch in der Tat Schadensersatz fordern, da dieser Sie nach Ihrer Darstellung arglistig getäuscht hat.

Sie könnten zwar auch die Erfüllung (Lieferung einer Echten, neuwertigen Tasche) verlangen. Da dieses aber nicht mehr möglich ist, können Sie nun Schadensersatz in Form von Geldersatz für den Erwerb einer vergleichbaren Tasche verlangen; die genaue Höhe kann ich Ihnen so nicht mitteilen.

Bitte reichen Sie mir noch den link der eBay-Auktion an meine Emailadresse direkt nach, damit ich dann ggfs. die Antwort noch ergänzen kann.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER