Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lohnhöhe der Partnerin im eigenen Unternehmen

29.01.2008 00:35 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Guten Tag,

gefragt wird hier eine Beratung bezüglich der optimalen Lohnhöhe für folgende Situation:

Seit ca. 6 Monaten lebe ich (ledig, Steuerkl. 1, ein halbes Kind 8J) in einer neuen Beziehung.
meine Partnerin (alleinerziehende Mutter, Steuerkl. 1 mit einem halben Kind 4J.) ist derzeit als Aushilfe in meinem Unternehmen beschäftigt. Sie arbeitet mal mehr und mal weniger im Unternehmen mit und ist ansonsten alleinerziehende Mutter. Eine festgelegte Stundenzahl mit Stundenlohn existiert nicht, da wir in einem eheähnlichem Verhältnis leben. Der Kindesvater zahlt für das Kind Unterhalt. Weitere Einkünfte hat Sie nicht mit Ausnahme des Kindergeldes. Ihr Lebensunterhalt wird durch mich bestritten, wir leben zusammen in meinem EFH.

Frage:
Wie ermittle ich die optimale Lohnhöhe um die Steuerzahlungen und Lohnnebenkosten zu optimieren?
Zu berücksichtigen sind:
a) ich habe eine private Krankenversicherung in die die Partnerin und Ihr Kind nicht mit einbezogen werden kann.
Es muß also eine KV Pflicht erzielt werden, durch die auch Anspruch auf Krankenversicherung für Sie und Ihr Kind erworben werden (also keine 400,- Euro gerinfügig Beschäftigte bei der dies nicht zutrifft)
b) das Unternehmen ist profitabel und erwirtschaftet Gewinne im 6 stelligen Bereich, will sagen ist finanziell leistungsfähig.
c) weitere Fragestellung in diesem Zusammenhang ist:
Erwirbt die Partnerin ggf. durch diese eheähnliche Gemeinschaft Unterhaltsansprüche im Falle einer Trennung oder wäre dies nur bei einer etwaigen Heirat zutreffend? Falls auch ohne Heirat Ansprüche erwachsen, wäre es sinnvoll und rechtswirksam, hier eine Art "Ehevertrag" zu machen?



Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Vorab möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Ausgaben für solche Beschäftigungsverhältnisse nicht unbedingt als Betriebsausgabe, sondern partiell je nach Gestaltung auch als VGA (verdeckte Gewinnausschüttung) seitens des Finanzamtes eingestuft werden.
Der Lohn sollte hier sich innerhalb der sog. Gleitzone bewegen, also über 400,-- EUR bewegen, um zum einen eine KV-Pflicht auszulösen und zum anderen die Abgaben für Ihre Betrieb möglichst gering zu halten.
Bei einem Gehalt von 650,-- EUR belaufen sich die sozialversicherungsrechtlichen Abgaben, also für AV, KV, RV und PV auf ca. 250 EUR für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, wobei dieses Einkommen auf das Jahr umgerechnet sich noch unterhalb des steuerlichen Existenzminimums belaufen würde; Ihre Lebensgefährtin müsste also keine Steuern entrichten.
Unterhaltsansprüche erwirbt Ihre Lebensgefährtin nicht.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.
Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die schnelle und konkrete Antwort hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte diese Webseite leider zu spät kennengelernt. Vorher war ich bei zwei Anwählte, die mir gar nicht geholfen haben. Ein Anwalt hat sogar die Akten und der Vertrag ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage 1 ist leider nicht eindeutig beantwortet worden ; ansonsten aber sehr zufriedendstellende Antworten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr gut verständliche und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen