Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Löschung einer alten Grundschuld

15.04.2020 11:35 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Zustimmung zur Löschung der Sicherungshypothek

Mein verstorbener Vater hat für seine Verwandschaft im Jahre 1930 zum Hausbau mit einer
Sicherungshypothek über 340 RM ausgeholfen.
Ich wusste davon nichts.
Letztes Jahr kam eine Anfrage einer Löschung dieser Sich.-Hyp., obwohl kein Beweis vorliegt
das diese Hyp. abgelöst wurde. Dieses Ansinnen habe ich abgelehnt.
Jetzt wurde ich von einem Anwalt angeschrieben der eine Löschung dieser Hyp. fordert.

meine Fragen:
- Habe ich nach so langer Zeit noch Ansprüche?
- Ist die Forderung einer Löschung der Sicherungshypothek bei dieser Ausgangslage zivilrechtlich
durchsetzbar, oder habe ich das Recht die Löschung zu verweigern?
15.04.2020 | 12:19

Antwort

von


(291)
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Habe ich nach so langer Zeit noch Ansprüche?

Welche exakten/n Forderung/en der Sicherungshypothek von damals zugrunde lag/en kann hier nicht abschließend beurteilt werden. Fest steht jedoch, dass mit Ausnahme eingetragener Rechte titulierte Forderungen nach 30 Jahren verjähren. Soweit die Ansprüche daher noch nicht erfüllt sind, könnte der/die Schuldner möglicherweise die Einrede der Verjährung erheben.

2. Ist die Forderung einer Löschung der Sicherungshypothek bei dieser Ausgangslage zivilrechtlich
durchsetzbar, oder habe ich das Recht die Löschung zu verweigern?

Selbst wenn die hier gesicherte Forderung bereits verjährt sein sollte, könnten Sie gemäß § 216 Abs. 1 BGB grundsätzlich auch weiterhin die Befriedigung aus der eingetragenen Sicherungshypothek vornehmen, soweit die Forderung noch nicht erfüllt ist.

Die durch Sicherungshypothek gesicherte Forderung könnten Sie daher zwar nicht klageweise durchsetzen. Dennoch wäre es grundsätzlich möglich auch bei verjährter Forderung die Verwertung von Sicherheiten vorzunehmen.

Grundsätzlich müssen Sie der Löschung daher nicht zustimmen, soweit die zugrundeliegende Forderung noch nicht erfüllt ist, selbst wenn sie bereist verjährt wäre.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie in dieser Angelegenheit weiterführende anwaltliche Unterstützung benötigen sollten, dürfen Sie mir gern das Schreiben des gegnerischen Anwalts per E-Mail zuleiten. Gern stehe ich Ihnen für Ihre Interessenvertretung in der Sache zur Verfügung, da meine Kanzlei gerade auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden. Soweit Sie rechtschutzversichert sein sollten, kann zudem auch eine kostenfreie Deckungsanfrage für Sie gestellt werden.

Ich hoffe ansonsten, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen




Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Mikio Frischhut

ANTWORT VON

(291)

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75011 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Man merkt, der Anwalt hat die Frage nicht nach null-acht-fünfzehn bearbeitet. Auch für Laien verständlich inkl. Tipps, wie zukünftig solche Dinge vertraglich geregelt werden könnten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gut, schnell und kompetent. Danke. Gerne wieder ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
die Antwort kam sehr schnell ...
FRAGESTELLER