Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lizenzrecht, Urheberrecht, Filmrecht, public domain, gemeinfreie Filme, Verwendung

| 20.06.2016 10:31 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von


Guten Morgen,

ich möchte für einen Kunden Kurzfilme aus einem oder mehreren Szenen älterer Filme aus verschiedenen Genres erstellen und diese mit "witzigen" Untertiteln (oder ggf. Synchronstimmen) versehen. Diese Kurzvideos sollen im Internet laufen, z.b. Facebook, Youtube...

Darf ich das mit gemeinfreien bzw. Filmen, die public domain sind (aus Japan, UK, USA etc)? Es gibt welche, die schon sehr alt sind, da leidet aber leider dann auch die Qualität oder auch welche aus den 70-80-90er Jahren, die ich da im Sinn habe und gerne verwenden würde. Da diese ja im Internet (also international) gezeigt werden, welches Recht wird dann gelten? Darf ich solche public domain Filme nur im Ganzen zeigen oder darf ich Szenen daraus herausnehmen und diese mit neuem Inhalt (Untertitel) kommerziell wiedergeben? Die Filme sind ja lizenzfrei oder muss ich mir ggf. eine Erlaubnis einholen? Falls ja, von wem? Wen muss ich da kontaktieren?

Ich freue mich über Aufklärung und Ihre Hilfe.

Beste Grüße!

20.06.2016 | 12:38

Antwort

von


(1126)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Wenn die Filme gemeinfrei oder Public Domain sind, dürfen Sie das problemlos machen. Allerdings sind nicht alle Filme, die im Internet gestreamt werden, automatisch gemeinfrei oder public domain. Meistens laufen die Filme im Internet nur unter einer Lizenz für Online-Streams, dann ist jede andere Verwendung (Kopieren, Downloaden, Schneiden, Verändern) untersagt.

Ob und welche Lizenzen für die Filme gelten, können Sie nur bei den Urhebern (Regisseure und/oder Produzenten) erfahren. Die werden Sie oft an Nutzungsrechteinhaber/Lizenzenhalter weiterleiten, es kann also zu sehr viel Recherchearbeit und Papierkrieg ausarten.

Wenn Sie ohne Lizenz oder ohne Nachfragen Filme einfach so Zusammenschneiden bzw. neue Kurzfilme daraus erstellen, riskieren Sie teure Abmahnungen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 20.06.2016 | 14:49

Besten Dank für Ihre zügig Rückmeldung. Mir is bewusst, dass nicht alle Filme, die im Internet gestreamt werden, gemeintfrei sind. Dies müsste schon explizit genannt sein. Wenn nun solche Filme als public domain ausgewiesen sind (z.B. der Klassiker Rashomon), wie bspw. auf Seiten wie www.fesfilms.com, www.archive.org oder http://www.ranker.com/crowdranked-list/free-movies-the-best-films-in-the-public-domain?utm_expid=16418821-195.fvuvsp-3RiKZLO3t39CgnA.0&utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de). Diesen Filmen dürfte ich mit Untertitel versehen und das als kommerzielles Video im Internet zeigen. Ist das korrekt? Also auch wenn noch Mitwirkende leben sollten, muss ich keine Erlaubnis mehr einholen, sofern diese unter gemeinfrei bzw. public domain deklariert werden?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 20.06.2016 | 23:48

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Filme glaubwürdig als gemeinfrei/public domain ausgewiesen sind, können Sie mit diesen Filmen machen, was Sie wollen, also vervielfältigen, neu vertonen, neu schneiden, kombinieren etc. Das gilt auch, wenn noch Mitwirkende daran leben. Allerdings müssen diese wirklich glaubwürdig als gemeinfrei/public domain ausgewiesen sein.

Ich empfehle daher, möglichst gründlich zu recherchieren.

mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 21.06.2016 | 09:11

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Rückmeldung und Bearbeitung meines Anliegens. Meine Fragen wurden größtenteils beantwortet. Vielen Dank!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 21.06.2016
3,6/5,0

Schnelle Rückmeldung und Bearbeitung meines Anliegens. Meine Fragen wurden größtenteils beantwortet. Vielen Dank!


ANTWORT VON

(1126)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht