Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lizenzen


27.06.2005 17:34 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kaufe Waren (Probelieferung) von Abercrombie&Fitch offiziell bei Händlern in Deutschland. Auf den Rechnungen wird mir bestätigt, dass es sich um "Orginal-Ware" handelt und die Artikel werden namentlich aufgeführt z.B. "orginal Abercrombie&Fitch-Shirts".
Es sind Holograsmme an der Ware und Etiketten, so dass ich davon ausgehe, dass es orginal-Ware ist. Giebt es rechtliche Einschrenkungen bei dieser Firma?
Da ich mich ab den 01.09.05 selbtständig machen möchte möchte ich diese Ware von Abercrombie&Fitch in mein Ebay-Programm aufnehmen.
Ich weiß das ich dazu ein Lizenz zum bzw. Genehmigung zum Weiterverkauf benötige.
Ich habe aber nun von einigen Händlern gehört, dass sie angeblich von einer Partnerfirma von Abercrombie&Fitch abgemahnt worden sind, teilweise mit hohen Geldbußen, weil sie eine "Markenrechtsverletzung" begangen haben sollen.
Giebt es für Abercrombie&Fitsch Verkaufseinschränkungen in Bezug auf Markenrechtverletzung bei Internetauktionen? Wenn ja- welche?
Wenn es Einschränkungen, oder Markenrechtverletzungen gibt, wo kann man dies erfahren bzw. eine Genehmigung erhalten?
Da ich die Ware von A&F ab September geschäftlich verkaufen möchte ist es mir sehr wichtig eine Genehmigung zu haben.
Mit welchen finaziellen Einsatz muss ich rechnen, wenn sie sich in offizieller Form mit der Firma Abercrombie&Fitch ind Verbindung setzen? Ich habe es schon selber versucht aber leider erfolglos. Es ist mir sehr wichtig.

Erst einmal recht Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen



Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre heutige Anfrage.

Waren, die Sie von Händlern zum Zwecke des gewerblichen Weiterverkaufes geordert haben, dürfen Sie nur gegen Lizenz weitervertreiben und -verkaufen.

Auf der Seite

www.abercrombie.com

sind jedoch keine Hinweise auf Vertriebsbedingungen und/oder Lizenzen enthalten.

Wenn Sie nun also auf "Nummer Sicher" gehen wollen, sollten Sie mit der Firma "A&G" in Kontakt treten und um die Zustimmung zum Weiterverkauf ersuchen.

Sofern der Händler, von dem Sie Waren beziehen, Ihnen gegenüber behauptet, daß er autorisierter Zwischenhändler ist und der Verkauf durch Sie auch von Hersteller genehmigt ist, sollten Sie sich dieses ebenso schriftlich bestätigen lassen, wie, dass Sie mit Zahlung des Kaufpreises auch die Lizenzrechte einschließlich zum Zwecke des Weiterverkaufes erworben haben. Diese Bestätigung durch den Zwischenhändler sollten Sie dann trotzdem, um auf der sicheren Seite sein, mit A&G abklären.

Ein Pauschalangebot hinsichtlich der entstehenden Kosten für ein Schreiben an A&G zum Zwecke der Abklärung offener Fragen hinsichtlich der Lizenzen bzw. der Genehmigung des Weiterverkaufs kann an dieser Stelle nicht unterbreitet werden. Dies wird auch vom geplanten Umfang des Vertriebes abhängen. Sie dürfen sich diesbezüglich aber auch gerne per E-Mail mit mir in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen


A. Schwartmann
Rechtsanwalt




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER