Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Liefertermin unverbindlich, Lieferverzug

| 17.08.2018 08:39 |
Preis: 50,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Wir haben für unser Motorboot ein Verdeck bestellt. Lieferzeit: "Unverbindlich 12 Wochen, ab Eingang Anzahlung".
Auftragsbestätigung ist vom 27.04.2018. Anzahlung wurde geleistet am 03.05.2018.

Wann können wir den Lieferanten (wg. unverbindlich) in Verzug setzten und mit welcher Frist kündigen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bei einem unverbindlichen Liefertermin kann ab Ablauf dieses Termins eine Mahnung mit Setzung einer angemessenen Frist an den Verkäufer geschickt werden. Mit Ablauf dieser Frist ist der Verkäufer im Verzug. Dann ist auch ein Rücktritt vom Kaufvertrag (der Verkäufer muss dann die Anzahlung rückerstatten) oder die Forderung von Schadensersatz (wenn Sie z.B. das gleiche Verdeck zu einem teureren Preis bei einem Händler kaufen mussten, weil nicht vertragsgemäß geliefert wurde) möglich.

Da in Ihrem Fall die 12 Wochen ab Anzahlung abgelaufen sind, sollten Sie den Verkäufer nachweislich schriftlich per Einwurfeinschreiben zur Lieferung innerhalb von 14 Tagen auffordern und für den fruchtlosen Fristablauf den Rücktritt vom Vertrag ankündigen. Nach Ablauf dieser zwei Wochen können Sie, am Besten ebenfalls per Einwurfeinschreiben und parallel per Fax oder E-Mail, vom Vertrag zurücktreten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 17.08.2018 | 10:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 17.08.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER