Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Letztes Gehalt wurde nicht gezahlt

21.06.2016 11:37 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Lohn während Urlaub

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe als Teilzeitkraft (80 Std.) bei der Firma ...... ab dem 23.12.2015 bis 23.3.2016 gearbeitet. Ich wurde zum 23.3. gekündigt (Probezeit). Die Kündigung erhielt ich in meinem Urlaub 14 Tage zuvor. Für den März habe ich kein Gehalt bekommen obwohl ich sogar noch 3 Tage gearbeitet habe. Wie verhält sich das rechtlich? Der Urlaub im März wurde mir so zugeteilt. Steht mir nicht noch Gehalt zu?
21.06.2016 | 12:07

Antwort

von


(300)
Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das Urlaubsentgelt ist die Entgeltfortzahlung (Lohnfortzahlung) während Ihres Urlaubs. Darauf haben Sie einen gesetzlichen Anspruch.

Die Höhe des Ihnen zustehenden sog. Urlaubsentgeltes bemisst sich nach Ihrem durchschnittlichen Arbeitsverdienst, der letzten dreizehn Wochen vor dem Beginn Ihres Urlaubs, vgl. § 11 Bundesurlaubsgesetz.

Hier ehemaliger Arbeitgeber hat bei der Berechnung Ihres durchschnittlichen Arbeitsverdienstes der letzten dreizehn Wochen neben Ihrem Grundlohn auch alle gegebenenfalls bezahlten:

- Erschwernis- und Leistungszuschläge
- Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit sowie etwaige
- Provisionen

zu berücksichtigen. Nicht hingegen für Überstunden gezahlter Arbeitslohn.

Überdies steht Ihnen selbstverständlich auch der anteilige Lohn für die geleisteten drei Tage Arbeit im März zu.

Sie sollten Ihren Arbeitgeber daher unter Fristsetzung auffordern den März ordnungsgemäß abzurechenen und Ihnen den sich hieraus ergebenen Nettobetrag auszuzahlen. Bei fruchtlosem Fristablauf sollten Sie nötigenfalls anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei der Durchsetzung Ihrer Lohnforderung Unterstützung benötigen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gern zur Verfügung, da meine Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet werden.

Ich hoffe ansonsten, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Dipl.iur. Mikio A. Frischhut
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Mikio Frischhut

ANTWORT VON

(300)

Hopfengartenweg 6
90451 Nürnberg
Tel: 091138433062
Web: http://www.frischhut-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79684 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
vielen lieben Dank für die schnelle Reaktion am frühen Morgen. Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, so dass ich bereits entsprechend agieren konnte. Super, vielen Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, unkomplizierte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat mir sehr weitergeholfen, vielen Dank. ...
FRAGESTELLER