Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Legaler gewerblicher Verkauf Original Markenware

16.05.2016 08:41 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Busch


hallo
habe einen e bay shop in dem ich original motorrad teile anbiete. (gewerblich)
ich beziehe die teile nicht aus europa sondern aus asien.
besitze keine lizenz für den verkauf.

ich biete diese ware als : Neu: Sonstige (siehe Artikelbeschreibung)
Neuer, unbenutzter Artikel, ohne Gebrauchsspuren. Die Originalverpackung ist unter Umständen nicht mehr vorhanden oder geöffnet. Artikel ist „2. Wahl", B-Ware oder neu, unbenutzt, aber mit kleinen Fehlern. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers.

meine frage lautet: ist das rechtlich in ordnung oder muss ich mit einer strafe rechnen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Unter der Voraussetzung, dass der Hersteller keine Händlerlizenzbindung hat, also nur autorisierte Personen/Unternehmen die Waren verkaufen dürfen und die von Ihnen inportierten Produkte autorisiert und zum Weiterverkauf zugelassen sind und Sie außerdem keine Rechtsverletzung bei der sonstigen Gestaltung der Verkaufsanzeigen begehen (geschützte Bilder verwenden etc) dann sollte Ihr Verkauf zulässig sein. Gerade im online-Handel ist jedoch anzuraten, dass Sie Ihre Anfrage noch einmal unter Weitergabe von sämtlichen Informationen, ebay-Gestaltung, Herstellerangaben etc überprüfen lassen, ohne exakte Detailkenntnis kann eine Beratung nur sehr begrenzt erfolgen und für Sie besteht hier ein hohes Restrisiko.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 16.05.2016 | 09:59

der hersteller hat eine händlerlizensbindung....
ich verkaufe die ware nicht als neu sondern:
Die Originalverpackung ist unter Umständen nicht mehr vorhanden oder geöffnet. Artikel ist „2. Wahl", B-Ware oder neu, unbenutzt, aber mit kleinen Fehlern. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers.

ich dachte dass der verkauf unter diesen Verkaufsangaben (ohne lizenz) möglich wäre
mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.05.2016 | 15:29

Meines Erachtens handelt es sich hierbei um einen unzulässigen Umgehungsversuch, tatsächlich ist ja die Ware nicht gebraucht. Außerdem sind die eingekauften Produkte dann ja nicht vom tatsächlichen Hersteller zum Weiterverkauf durch Sie freigegeben.

Ich würde also hiervon abraten.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70613 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Danke zusammenfassend ganz ok wohl auch in meinem Sinne allerdings hat bei mir die Antwort der Anwältin auf meine Rückfrage nochmal eine Unsicherheit ausgelöst und ich kann leider nichts mehr weiter klären da nur eine Rückfrage ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr ausführliche und kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER