Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ledersofa mit Insektenstichen

04.05.2021 17:02 |
Preis: 48,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


13:11
Hallo
im September 2020 habe ich ein "Currygelbes Ledersofa" bestellt das dann auch im November 2020 geliefert wurde. Im Januar sind uns genau im Sichtbereich kleine braune Felcken aufgefallen die dann auch immer mehr wurden. Inzwischen ca 10 Stk auf einer Ecke von 30cmx30cm. Dies habe ich dann sofort an das Möbelhaus geschrieben. Nach einiger Zeit hieß es dass vom Hersteller ein Gutachter geschickt wird. Dieser hat sich das Sofa angeschaut und sagt dass dies ein Naturmaterial ist und deswegen kein Mangel darstellt. Da dieses Sofa aber mit "Pigmentiertem Leder" für dieses Sofa beworben wird.....

Hier:
Pigmentierte Leder - unkompliziert & pflegefreundlich. ... Pigmentierte Leder werden nach dem Gerb- und Färbeprozess mit einer zusätzlichen Farbpigmentschicht überzogen. Unter dieser Lackschicht verschwinden Poren, das individuelle Hautbild sowie Narben oder andere individuelle Merkmale der Rinderhaut völlig.

Bin ich der Meinung dass dies ein Mangel ist. Das Möbelhaus will aber nichts machen

Was soll ich jetzt tun?
04.05.2021 | 17:45

Antwort

von


(1210)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ob ein Ledersofa, wenn irgendwelche Auffälligkeiten zutage treten, deshalb mangelhaft ist, kann letztlich nur ein Sachverständiger beurteilen.

Leder ist ein Naturprodukt, das heißt, es gibt Unregelmäßigkeiten, Farbabweichungen, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Ob die von Ihnen bemängelten kleinen braunen Flecken als Mangel angesehen werden können, muss daher sachverständigenseits geprüft werden.

Das Möbelhaus, bei dem Sie das Sofa gekauft haben, vertritt die Auffassung, ein Mangel liege nicht vor. Sie sind dagegen der Meinung, dass die Qualität des Ledersofas mangelhaft sein.


2.

In einem solchen Fall empfiehlt sich die Durchführung des selbstständigen Beweisverfahrens.

Bei dem selbstständigen Beweisverfahren handelt es sich um ein gerichtliches Verfahren, bei dem ein vom Gericht bestellter Sachverständiger das Sofa daraufhin prüft, ob der Lederbezug als mangelhaft zu bezeichnen sei. Der Sachverständige erstellt über seine Feststellungen ein Gutachten, aufgrund dessen Sie entscheiden können, wie Sie weiter vorgehen wollen.


3.

Wenn Sie sich entscheiden, ein selbstständiges Beweisverfahren einzuleiten, sollten Sie unbedingt einen Rechtsanwalt einschalten, da bestimmte Formalien notwendig sind.

Sie können natürlich auch selbst einen Sachverständigen beauftragen. Das hat aber den Nachteil, dass Sie die Kosten, die Sie die Kosten für das Gutachten eines außerhalb eines selbstständigen Beweisverfahrens beauftragten Sachverständigen auf jeden Fall selbst tragen müssen.

Anders ist es beim selbstständigen Beweisverfahren. Kommt der Sachverständige zu dem Ergebnis, das Sofa sei mangelhaft, können Sie gerichtliche Schritte gegen den Verkäufer einleiten und, wenn Sie obsiegen, werden Ihnen auch von der Gegenseite die Sachverständigenkosten in erstattet.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 06.05.2021 | 05:12

Hallo

ja das ist leider alles sehr Allgemein, was ich vorher auch schon im Internet erarbeitet habe.

Ich weiß dass es Fehler bei Naturprodukten geben kann aber

Was ja aber der "springende" Punkt ist dass das Möbelhaus mit

"Pigmentiertem Leder" für dieses Sofa wirbt....

Hier:
Pigmentierte Leder - unkompliziert & pflegefreundlich. ... Pigmentierte Leder werden nach dem Gerb- und Färbeprozess mit einer zusätzlichen Farbpigmentschicht überzogen. Unter dieser Lackschicht verschwinden Poren, das individuelle Hautbild sowie Narben oder andere individuelle Merkmale der Rinderhaut völlig.

Und dann können ja keine kleinen Instektenstiche zu sehen sein, daher ist das doch eine Täuschung

Denn genau aus diesem Grund habe ich das Sofa gekauft weil dies mit "Pigmentiertem Leder" beworben wird.

Jetzt ist eben die Frage ob das evtl über den Verbraucherschutz oder über einen Anwalt direkt abgewickelt werden sollte.

Denn zuerst nochmal Geld investieren für einen Gutachter ist nicht gerade das was ich mir vorstelle als gute Lösung

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 06.05.2021 | 13:11

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Sie dürfen nicht außer Acht lassen, dass es bei diesem Forum ausschließlich um rechtliche Beratung geht.

Die Ausführungen sind nicht allgemein gehalten, sondern zeigen auf, wie man bei Mängeln einer Kaufsache verfahren kann.

Ob Sie bereits im Internet nachgelesen haben, weiß ich naturgemäß nicht, so dass ich aufgrund Ihrer Fragestellung den möglichen weiteren Weg aufgezeigt habe.

Aus Ihrer Nachfrage nehme ich, dass Sie im Grunde eine Antwort darauf suchen, ob das Ledersofas, so wie es sich jetzt darstellt, mangelhaft sei oder nicht. Das ist aber keine Rechtsfrage sondern eine Frage, die nur ein Sachverständiger beantworten kann, der auf die Problematik der Beschaffenheit von Lederbezügen spezialisiert ist.


2.

Natürlich ist es unschön, wenn man einen Rechtsstreit führen muss, dessen Ausgang ungewiss ist und der mit Kosten verbunden sein dürfte (sofern man unterliegt).

Sie haben aber die Situation, dass der Möbellieferant jegliche weitere Leistungen, sei es eine Reduzierung des Kaufpreises oder sei es ein Austausch des Möbelstücks, abgelehnt hat. An dieser Stelle haben Sie nur zwei Möglichkeiten des weiteren Vorgehens: Sie können das, was das Möbelhaus sagt, akzeptieren und alles so belassen, wie es ist.

Wenn Sie sich mit dieser Sachlage nicht abfinden wollen, haben Sie die Möglichkeiten, die ich aufgezeigt habe. Alternativen dazu gibt es nicht.

Wenn Sie also etwas gegen die Entscheidung des Möbellieferanten unternehmen wollen, wird Ihnen nur die Durchführung des selbständigen Beweisverfahrens bleiben. In einem solchen Fall ist es natürlich von Vorteil, wenn man rechtsschutzversichert ist.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1210)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER