Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lebensversicherung ändern trotz Erbausschlagung?

15.08.2009 14:45 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Hallo.Mein Vater ist vor 5 Jahren gestorben und war im Insolvenzverfahren.Wir haben das Erbe ausgeschlagen.Nun bekam ich einen Brief,daß es eine Kapitallebensversicherung gibt,in der ich die versicherte Person bin und mein Vater war Versicherungsnehmer und bezugsberechtigt.Die Versicherung bot mir an,die Versicherung zu ändern,so daß ich Versicherungsnehmer und bezugsberechtigt werde.Es ist keine hohe Summe,ca.4000 Euro.Ich könnte sie ja auch erstmal weiterlaufen lassen ohne zu kündigen. Da ich damals einen Kredit für die Beerdigung aufnehmen mußte,wäre es natürlich eine finanzielle Entlastung.Meine Frage ist jetzt:Darf ich die Versicherung überhaupt annehmen und umschreiben,oder wäre damit die Erbausschlagung ungültig und ich müßte die anderen Schulden auch auf mich nehme? Was kann mir im schlimmsten Fall passieren,wenn ich die Versicherung auf meinen Namen umschreibe? Danke im voraus....

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen anhand Ihrer Schilderung und Ihres Einsatzes, muss allerdings zunächst darauf hinweisen, dass zur endgültigen und vor allem rechts-gültigen Beantwortung Ihrer Fragen sowohl die genauen Umstände bzgl. des Nachlassverfahrens Ihres Vater und von dessen Insolvenzverfahren bekannt sein müssten, als auch weitere Informationen von der Versicherung erforderlich wären.

So ist es zunächst nicht nachvollziehbar, dass das offensichtlich vorhandene Guthaben von Euro 4.000 (nach Ihren Angaben handelt es sich ja um eine Kapitallebensversicherung) im Rahmen des Insolvenzverfahrens nicht verwertet wurde. Möglicherweise wusste der Insolvenzverwalter (gab es einen solchen?) oder das Insolvenzgerichts hiervon nichts. Also müsste ggf. der Umstand des Bestehens der Versicherung nachgemeldet werden. Inwieweit dann allerdings eine anderweitige Beurteilung bzw. Verfahrensweise erfolgen würde, kann ohne weitere Kenntnisse über die Einleitung und den genauen Verlauf des Insolvenzverfahrens (wurde es durchgeführt? oder mangels Masse abgelehnt?) nicht abgesehen werden. Denkbar ist auf jeden Fall, dass das Versicherungs-Guthaben von Ihnen zurückgefordert wird, sollten die Beteiligten (Nachlass- bzw. Insolvenzgericht, Insolvenzverwalter, übrige Erben, ggf. auch Gläubiger Ihres Vaters - je nach Ablauf und Stand der Dinge) von der Versicherung erfahren.

Auch Ihre Frage, ob Sie ggf. bei einer Annahme bzw. Umschreibung für die Verbindlichkeiten Ihres Vaters nachträglich haften, kann - ebenfalls je nach Ablauf und Stand der Dinge - zumindest nicht ausgeschlossen werden. Wie erwähnt ist aber leider auch hier ohne genaue Kenntnis der genauen Umstände eine endgültige Einordnung nicht möglich.

Sofern wie erwähnt die Beteiligten ebenfalls Kenntnis von der Versicherung haben, besteht ggf. zumindest die Gefahr der Rückforderung des Versicherungsguthabens. Zur endgültigen Klärung sollten Sie aber einen Rechtsanwalt mit der Ermittlung und genauen Einordnung beauftragen. Dieser kann die entsprechenden Akten einsehen und die genauen rechtlichen Vorgänge rekonstruieren. Bitte berücksichtigen Sie, dass hierbei weitere Kosten anfallen können.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89283 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort des Anwaltes hat mir sehr geholfen. Schnell und klar verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, präzise, verständliche und freundliche Antwort. Ihn würde ich jederzeit wieder kontaktieren. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
freundliche , kompetente Beratung ! ...
FRAGESTELLER