Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lebe seit 18 Jahren in Deutschland, bekomme ich Kindergeld?

31.01.2013 07:35 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Philipp Wendel


Hallo,

un zwar geht es darum, Ich bin 24 und bin in der Schweiz gebohren, Lebe aber seit 18 Jahren In Deutschland, bin zurzeit in Ausbildung bin in 1 Jahr und 6 Monaten Fertig, jetzt wollte ich mal fragen ob ich kein Anspruch auf Kindergeld habe Meine Leibliche mutter Lebt weiterhin in der Schweiz und meinen Vater kenne ich nicht.

Was muss ich tun oder habe ich wirklich keinen anspruch Auf Kindergeld .

Würde mich über eine Antwort freuen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, daß dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung kann durch Ihre Anfrage nicht ersetzt werden.

Staatsangehörige der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie des Europäischen Wirtschaftsraumes (Island, Norwegen und Liechtenstein) und der Schweiz haben Anspruch auf Kindergeld, wenn sie in Deutschland erwerbstätig sind oder in Deutschland wohnen. Für alle gelten die gleichen Voraussetzungen wie für deutsche Bürgerinnen und Bürger.

Für ein über 18 Jahre altes Kind kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres Kindergeld weiter gezahlt werden, solange es für einen Beruf ausgebildet wird. Darunter ist die Ausbildung für einen künftigen Beruf zu verstehen. Hierbei erkennt die Familienkasse alle Ausbildungsmaßnahmen an, durch die das Kind die Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen erwerben kann, die als Grundlagen für die Ausübung seines angestrebten Berufs geeignet sind. Das Kind muss sich ernsthaft auf das Berufsziel vorbereiten. Als Berufsziel gelten nicht nur reguläre Ausbildungsabschlüsse, sondern jede Tätigkeit, die in der Zukunft zur Schaffung beziehungsweise Erhaltung einer Erwerbsgrundlage nachhaltig ausgeübt werden kann. Zur Ausbildung für einen Beruf gehören z. B. der Besuch allgemeinbildender Schulen, die betriebliche Ausbildung, eine weiterführende Ausbildung sowie die Ausbildung für einen weiteren Beruf.

Das bedeutet meines Erachtens haben Sie Anspruch auf Kindergeld.

Hier noch ein Link, zur Antragstellung zum Bezug von Kindergeld:
http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Vordrucke/A09-Kindergeld/Publikation/V-Kg1-Antrag.pdf

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen hinsichtlich einer ersten Einschätzung weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Philipp Wendel

Nachfrage vom Fragesteller 31.01.2013 | 08:29

Kann ich mein Kindergeld auch rückwirkend verlangen also bekommen oder wird dies nicht gehn? denn ich hab bisher kein Kindergeld bekommen seit ich in der Ausbildung bekomme ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.01.2013 | 08:34

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage:

Sie können Kindergeld rückwirkend für die letzten vier beendeten Jahre und das aktuell laufende Jahr beantragen. Falls Ihre Ansprüche noch älter sind, sind sie leider verjährt.

Hier finden Sie auch alle weiteren notwendigen Informationen:
http://www.kindergeld.info/kindergeld/antrag.html

Mit freundlichen Grüßen und einen schönen Tag wünschend

-Philipp Wendel-
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67906 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sachliche kompetente Antworten, die keine Fragen offen ließ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente, verständliche Antwort. Ich kann Herrn Dr. Greenawalt sehr empfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort war in Ordnung, auch wenn es nicht die ist, die ich hören wollte. :) ...
FRAGESTELLER