Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Leasingvertrag Unternehmer

07.01.2012 13:48 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe im letzten Jahr ein Fahrzeug geleast. Leider geriet ich mit den Raten in Verzug. Die aktuellen Raten werden allerdings pünktlich bezahlt. Aus dem letzten Jahr war noch eine Zahlung von etwas über zwei Raten offen.
Diese habe ich am 02.01.2012 (Eingang beim Empfänger am 03.01.2012) bezahlt. Heute (07.01.2012) erreicht mich die a.o. Kündigung wegen Zahlungsverzug. DAs Schreiben datiert vom 03.01.2012. Dieses wurde als normale Briefsendung (kein Einschreiben o.ä.) versandt.
Ist diese Kündigung wirksam, da die Zahlung bereits erfolgt war?
Wie soll ich mich verhalten?
Freundliche Grüße

07.01.2012 | 14:09

Antwort

von


(196)
Zweigertstraße 50
45130 Essen
Tel: 0201/50717700
Web: http://www.ihre-strafverteidiger.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes und Ihres Einsatzes wie folgt.

Es spricht vieles dafür, dass die Kündigung aufgrund des Wegfalls der Kündigungsvoraussetzung vor Zugang der Kündigung unwirksam ist. Näheres regelt auch Ihr Leasingvertrag, der naturgemäß nicht Gegenstand der hiesigen Prüfung sein kann.

Es bietet sich insoweit an, kurzfristig Kontakt mit dem Leasinggeber aufzunehmen und den Sachverhalt zu klären. Unabhängig von der Rechtmäßigkeit der Kündigung haben Leasinggeber im Regelfall Interesse daran, den Vertrag aufrecht zu erhalten, insbesondere dann, wenn die Raten gezahlt werden. Damit dürfte die Angelegenheit kurzfristig aus der Welt zu schaffen sein.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(196)

Zweigertstraße 50
45130 Essen
Tel: 0201/50717700
Web: http://www.ihre-strafverteidiger.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Internationales Recht, Fachanwalt Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76373 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank. Der Anwalt mir das bestätigt, was ich mir schon dachte. Prägnant und verständlich, so wie ich es mir wünschte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und sehr präzise Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die verständliche und schnelle Antwort ...
FRAGESTELLER