Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

LastLogin Auskunft über einen ausgeschiedenen Mitarbeiter

06.10.2009 12:01 |
Preis: ***,00 € |

Datenschutzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Wir betreiben für Fachhandelspartner (kurz FH) ein passwortgeschütztes Portal. Mitarbeiter von FHs können sich registrieren und bekommen die Zugangsdaten an die Geschäfts Mail Adresse geschickt. Ein Mitarbeiter hat nun den FH verlassen und ist als Wettbewerber auf dem Markt aktiv. Dennoch hat er seinen Zugang weiterhin benutzt. Der FH hat bei eine Routinekontrolle nun bemerkt das der ehemalige Mitarbeiter dennoch das Portal mit sensiblen Daten über ihn benutzt hat.

1. Dabei wurde dem FH das "LastLogin-Datum" mitgeteilt.
War das rechtens oder fällt das unter dem Datenschutz?

2. Sehe ich das richtig das der ehemalige Mitarbeiter das System unberechtigt weiter genutzt hat?

3. Dürfen folgende Daten an den Geschäftsführer des FHs raus gegeben werden?
-Wer ist für sein Unternehmen registriert
-Lastlogin Datum (was war der letzte erfolgreiche login)
-Datum der Registrierung

Sehr geehrter Ratsuchender ,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!


Unter Berücksichtigung Ihrer Angaben beantworte ich die von Ihnen gestellte Fragen sehr gerne zusammenfassend wie folgt:


Zu 1. Dabei wurde dem FH das "LastLogin-Datum" mitgeteilt.
War das rechtens oder fällt das unter dem Datenschutz?


Gemessen an den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes handelt es sich bei dem LastLogin-Datum um personenbezogene Daten, die dem Datenschutz unterliegen.

Nach Maßgabe des Datenschutzgesetzes ( § 3 Abs.1 Bundesdatenschutzgesetz) sind nämlich personenbezogene Daten alle Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Bei dem LastLoginDatum handelt es sich um Einzelangaben zu einem sachlichen Verhältnis (wer hat sich wann wo eingeloggt) und zwar in Bezug auf eine nicht nur bestimmbare, sondern eine bestimmte Person (den ehemaligen Mitarbeiter), so dass von schutzwürdigen Daten ausgegangen werden kann.

Ob die Weitergabe im Endeffekt rechtens war, hängt insbesondere davon ab, ob und in welchem Umfang der ehemalige Mitarbeiter in eine Datenweitergabe eingewilligt hat.

Ich kenne zwar nicht die vertraglichen Regelungen zwischen Ihnen und dem FH bzw. zwischen dem FH und seinen Mitarbeitern, jedoch ist davon auszugehen, dass für den Fall, dass der ehemaliger Mitarbeiter sich zu den Zeiten, als er noch beim FH angestellt war, dazu einverstanden erklärt hat, dass seine Daten erhoben bzw. an den FH weitergeleitet werden, und dann keine Probleme bestehen sollten.

Das Einloggen findet ja ausschließlich aufgrund des ehemaligen Mitarbeiters statt, dem ja bekannt ist, dass die Login-Daten weitergegeben werden.


Zu 2. Sehe ich das richtig das der ehemalige Mitarbeiter das System unberechtigt weiter genutzt hat?


Auch diese Frage hängt im Endeffekt von den vertraglichen Regelung zwischen Ihnen und dem FH bzw. zwischen dem FH und dem ehemaligen Mitarbeiter. Sollte dort eine Nutzung nach Vertragsbeendigung (hier also des Arbeitsvertrages mit FH) ausgeschlossen sein, so würde der ehemalige Mitarbeiter das System unberechtigt genutzt haben.

Ob dies aber letztendlich der Fall ist, kann im Rahmen einer Erstberatung ohne Einsicht in die betreffenden Vertragswerke (also der Arbeitsvertrag sowie der Vertrag zwischen Ihnen und dem FH) leider nicht abschließend geklärt werden.

Sollte die Nutzung durch den ehemaligen Mitarbeiter für die Zukunft nicht gewünscht sein, so empfiehlt es sich, falls noch nicht geschehen, programmiertechnische Vorrichtungen dafür treffen, dass der betreffende ehemalige Mitarbeiter sich nicht mehr einloggen kann, sofern dies technisch möglich ist.


Zu 3. Dürfen folgende Daten an den Geschäftsführer des FHs raus gegeben werden?
-Wer ist für sein Unternehmen registriert
-Lastlogin Datum (was war der letzte erfolgreiche login)
-Datum der Registrierung


Bei all diesen Daten handelt es sich um personenbezogene Daten im Sinne des BDSG (s.o.), die grundsätzlich dem Datenschutz unterliegen. Diese dürfen also grundsätzlich nur dann an den Geschäftsführer des FHs herausgegeben werden, wenn zuvor eine Einwilligung des Berechtigten, also der Person auf den sich die Daten beziehen, erteilt worden ist.


Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen: Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
kanzlei.newerla@web.de
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72673 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,4/5,0
Leider War die Antwort so geschrieben als wäre man selber ein Anwalt. Ich brauche eine Antwort die auch ein Laie versteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Rasche, klare Antwort, so gut es möglich war. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche und sehr gut verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER