Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lagerkosten Moebel bei Sanierung der Wohnung

23.06.2014 13:14 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Einlagerungskosten, die der Mieter vom Vermieter ersetzt bekommen kann, weil die Mietwohnung einen Schaden aufweist

Sehr geehrte Damen und Herren,
Folgender Sachverhalt: Ich wohne in einer Soutterrain Wohnung. Im August 2013 bemerkte ich nach einen laengeren Urlaub(Ca. 6 Wochen)ein starken Schimmelbefall in der Wohnung. Ich Informierte sofort meinen Vermieter. wie sich dann herrausstellte wurde der Schimmel durch ein unter dem Beton liegendes gebrochenes Wasserrohr verusacht.Nach eingehender Pruefung durch die Gebaeudeversicherung des Vermieters wurde die Wohnung fuer unbewohnbar erklaert und eine Mietminderung von 100% vereinbahrt. Die Sanierung begann dann am 06.11. 2013. Die vorraussichtliche Dauer der sanierung sollte 8 Wochen betragen also bis Jan.2014. Da meine Frau Libanesin ist, haben wir uns entschieden fuer die zwei Monate nach Beirut zu Ihren Eltern zu ziehen. Die Einlagerung der Moebel uebernahm der Vermieter "fuer die Vorraussichtliche Dauer der Sanierungsarbeiten von 2 Monaten".Anfang Jan. wollte ich nun Wissen wie es um meine Wohnung bestellt ist aber der Vermieter war nicht zu erreiche, weder Telefononisch noch per E-Mail. Nach Anfrage bei der Gebaeudeverwaltung bekam ich die Antwort die Wohnung sei noch im Rohbau man sei gerade mit der Trocknung der Waende fertig geworden.Einen Fertigstellungstermin konnte mann mir nicht nennen das sei dann auch Sache des Vermieters.Seit dieser Zeit versuche ich den Vermieter immer wieder zu erreichen aber er blieb nicht erreichbar. Mitte Maerz habe ich Ihn dann traf Ich Ihn dann durch Zufall bei Elektroistallationsarbeiten in meiner Wohnung an als ich den Fortgang der Arbeiten vor Ort selbst ueberpruefen wollte. Ich sprach Ihn auf seine Nichterreichbarkeit sowie einen Fertigstellungstermin an. Er antwortete er waehre Geschaeftlich im Ausland gewesen und Hatte kein Internet usw.Die Fertigsetellung wuerde noch bis Anfang oder mitte Mai dauern da es Probleme mit der Freigabe der Wohnung durch den offiziellen Schimmelexperten gab. Es wahren wohl noch zu viele Sporen in der Luft.Nach diesen zufaelligen Treffen war der Vermieter wieder unerreichbar bis ich am 18.06.2014 zwei Einschreibe E-Mails via Web.de erhielt. In der ersten teilte er mir mit das die Sanierungsarbeiten noch 8-10 Wochen aber spaetestens bis Ende September andauern wuerden. In der Zweiten Rechnung forderte er die Kosten der Lagerung meiner Moebel von jan. bisJuli in Hoehe von 791,35 von mir, zahlbahr bis 30.06.2014 andernfalls wuerde er davon ausgehen das ich die Lagerung meiner Moebel nicht mehr wuensche und den Kontainer freigeben wuerde.Das soweit ist der sachverhalt bis jetzt. Da dies langsam ueber meine finanziellen hinauswaechst wuerde ich gerne wissen wie meine rechtliche Situation ist. Also Rechte und Pflichten des Vermieters sowie meine Rechte und Pflichten als Mieter. Ist der Vermieter berechtigt die die Einlagerungs kosten mit einer frist von 12 Tagen einzufordern. Auf Grund fehlender Informationen durch den Vermieter was auch nicht moeglich eine veruebergehende Wohnung anzumieten da einfach kein Zeitplan vorhanden war. Seit januar pendeleich also zwischen Deutschland und dem Libanon naechtige also in Hotels mit einen Uebernachtungspreis von ca.36 EUR. allerdings ca. 60 km vom Wohnort entfernt da im Rhein-Maingebiet Hotels oder Zimmer unter 80 EUR nicht zu finden sind( Die Wohnung bedindet sich in Buettelborn LG Gross Gerau.
Wie waere es am besten in diesen Fall vorzugehen
Vielen Dank und mit freundlichen Gruessen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Der Vermieter kann aller Voraussicht nach Ihnen die (weiteren) Einlagerungskosten gar nicht in Rechnung stellen - im Einzelnen:

Der Vermieter kann Ihnen die Wohnung nicht wie vereinbart schon Anfang des Jahres 2014 zur Verfügung stellen, womit er auch für die Einlagerung Ihrer Möbel zu haften hat.

Er hätte auch für seine eigene Erreichbarkeit sorgen müssen, was letztlich aber egal ist, da Sie nicht gezwungen sind, den Mietvertrag zu kündigen, zumal Sie ja gar nicht wussten, wie es überhaupt um die Sache bestellt war.

Vor diesem Hintergrund ist es somit egal, ob es eine Vereinbarung für die Einlagerung der Möbel für einen gewissen Zeitraum gab.
Denn Sie haben diesbezüglich einen Ersatzanspruch.

Im Übrigen können Sie alle Kosten geltend machen, die notwendig und angemessen waren, weil Ihre Mietwohnung noch nicht zur Verfügung steht.

Dieses betrifft insbesondere die Übernachtungskosten.

Sollten Sie damit beim Vermieter nicht durchdringen, empfehle ich, einen Anwalt Ihrer Wahl einzuschalten, der diese Ansprüche schriftlich geltend machen wird, wobei zudem die Anwaltskosten gegenüber dem Vermieter ersetzt verlangt werden können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70496 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage und Rückfrage wurden freundlich, ausführlich und verständlich beantwortet. Zudem erhielt ich noch ergänzende, die Thematik betreffende, Hinweise. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen