Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ladendiebstahl zum 3 ten Mal - Warenwert 400 €

| 21.02.2012 20:25 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Hallo,

ich bin heute 21.02.2012 beim Ladendiebstahl erwischt worden. Es Waren Babymarkenkleidung ca. 22 Teile Warenwert 400 €. ich bin jetzt 30 Jahre Alt.
Mit ca. 15 und 17 Jahren bin ich schon Mal beim Ladendiebstahl erwischt worden hatte da Sozialstunden da ich noch nicht 18 war.

Ich habe jetzt grosse Angst um meine 6 Monate alte Tochter. Muss ich ins Gefängniss??
Muss es mein Mann erfahren??


Hilfe bitte!!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

ich möchte Ihre Anfrage anhand des geschilderten Sachverhaltes im Rahmen einer ERSTberatung wie folgt beantworten:

1. Frage: Muss ich ins Gefängnis?
Ich gehe aufgrund der wenigen Informationen aus dem geschilderten Sachverhalt davon aus, dass es sich um einen einfachen Diebstahl handelt, der über das Versuchsstadium hinausging.

Diebstahl wird gem. § 242 StGB mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Sollten die Umstände sich jedoch etwas anders darstellen, wie z.B. dass die Kleidungsstücke mit einer Schutzvorrichtung gegen Wegnahme besonders gesichert ist, wird gem. § 243 StGB eine Freiheitsstrafe im Höchstmaß von zehn Jahren vorgesehen.

Dabei sei angemerkt, dass eine Gefängnisstrafe, deren Vollzug nicht zur Bewährung ausgesetzt wird, in Ihrem konkreten Fall sehr wahrscheinlich nicht zu erwarten ist.

Wie hoch die Chancen stehen, dass das Verfahren ggf. sogar ohne mündliche Verhandlung gegen eine Geldauflage eingestellt wird oder wie hoch die Geldstrafe bei einer Verurteilung sein wird, vermag ich von der Ferne nicht beurteilen.

Eine Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage würde jedoch wahrscheinlich aufgrund der Vielzahl an mitgenommenen Artikel ausscheiden, da es hierfür schon eine höhere kriminelle Energie bedarf, als z.B. bei einem einzigen Artikel welcher in die Jackentasche gesteckt wird.

Sobald Ihnen das polizeiliche Aktenzeichen bekannt ist, ist es ratsam einen Rechtsanwalt in Ihrer Nähe aufzusuchen. Dieser kann die Übersendung der Behördenakte in seine Kanzleiräume beantragen und mit Ihnen eine auf Sie konkret zugeschnittene Verteidigungsstrategie ausarbeiten.


2. Frage: Muss es mein Mann erfahren?
Sie sind natürlich nicht verpflichtet, Ihren Mann über den Ladendiebstahl zu informieren.

Jedoch wird Ihnen demnächst ein Beschuldigtenanhörungsbogen per Post übersandt. Außerdem werden weitere Briefe vom Gericht folgen, durch die Sie zum Termin der mündlichen Verhandlung geladen werden. Ggf. erfolgt weitere Korrespondenz mit Ihrem Anwalt.

Dementsprechend kann es für Sie mit erheblichem Aufwand verbunden sein, diesen Schriftverkehr vor Ihrem Mann zu verheimlichen.

Außerdem müssten Sie gegenüber Ihrem Mann den eventuell zu erwartenden Gelbetrag für eine Geldauflage oder Geldstrafe rechtfertigen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.

Es sei noch der Hinweis erlaubt, dass die rechtliche Beurteilung durch das Hinzufügen oder Weglassen von weiteren tatsächlichen Angaben völlig anders ausfallen kann.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Sie können mich jederzeit über die Kontaktdaten in meinem Profil erreichen und auch in anderen Angelegenheiten beauftragen.


Mit freundlichen Grüßen,

C. Tischendorf
Rechtsanwältin

Kanzleianschrift
Grietgasse 22
07743 Jena

Telefon: 03641 47 87 808
Fax: 03641 47 87 809
e-mail: info@racarolinetischendorf.de
homepage: www.racarolinetischendorf.de

Bewertung des Fragestellers 23.02.2012 | 18:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 23.02.2012 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER