Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.721
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ladendiebstahl - worauf muss ich beim Ausfüllen des Äußerungsbogens beachten?


| 30.01.2006 15:40 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Meine Frau hat in einem Kaufhaus einen Polover für 50,-EUR gekauft und ein anderen für 70,-EUR in ihrer Tasche versteckt und nicht kassieren lassen. Sie würde von Kaufhaus Detektiv ertappt. Nun soll sie einen Anhörungsbogen ausfüllen.
Meine Frau ist 22 Jahre alt und lebt erst seit 8 Monaten in Deutschland. Sie ist nie vorbestraft gewesen und es ist hundert Prozent nicht ihre Art so etwas wieder zu tun. Wir sind bereit eine Geldbuße für Einstellung des Verfahrens hinzunehmen. Deshalb ist es uns sehr wichtig, keine negativen Einträge unter ihren Namen zu produzieren. Nach telefonischer Rücksprache mit dem Sachbearbeiter, wird sehr wahrscheinlich wegen der Höhe des Betrages (Eintrag erst ab 5000,-EUR) und Ihre erste Straftat nicht viel passieren.

Trotzdem möchten wir um weiteren Rat bitten.
A.) Ob beim Ausfüllen der Äußerungsbogen wichtige Punkte und Äußerungsart zu beachten sind
B.) wie hoch können die Kosten sein? Meine Frau hat keinerlei einkommen. Sie war bis Ihre Einreise Student und besucht seit ihrer Einreise nur einen Integrationskurs.
Falls es nach dem Lohn abgerechnet wird, haben wir ein notarielles Ehevertrag bzw. Gütertrennung. Wie wird der Staatsanwalt den Betrag festlegen?
C.) Was können wir weiterhin tun, um unsere guten Wille und das Bedauern hierfür zu zeigen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Anhörungsbogen kann ausgefüllt werden. Es besteht aber keine Verpflichtung sich selbst im Anhörungsbogen zu beschuldigen, also die Tat einzuräumen.

Der Wert der gestohlenen Ware ist nicht mehr geringfügig. Da es sich um die erste Tat handelt, wird die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen Ihre Frau unter Verhängung einer Auflage vorläufig einstellen.

Die Auflagen könnten folgedermaßen aussehen:

- Wiedergutmachung des verursachten Schadens durch Zahlung eines Geldbetrags oder Erbringen einer Leistung
- Zahlung eines Geldbetrags zugunsten der Staatskasse oder einer gemeinnützigen Einrichtung
- Erbringen von gemeinnützigen Arbeiten (Ableistung von Arbeit zu sozialen Zwecken.

Die Höhe eines eventuell zu zahlenden Geldbetrages ist vom Einkommen Ihrer Ehefrau abhängig. Da sie kein Einkommen hat, könnte die Auflage auf Erbringen von gemeinnützigen Arbeiten lauten.

Nach dem die Auflage erfüllt ist, wird das Verfahren endgültig eingestellt. Einen Eintrag im Bundeszentralregister gibt es nicht.

Ich hoffe Ihnen mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben und
verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sanela Navrboc
Rechtsanwältin




Nachfrage vom Fragesteller 30.01.2006 | 17:00

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Ich fühle mich nun sicherer für eine Entscheidung. Es fehlte mir nur der Hinweis, ob ich den Kreuz freiwillig bei der Frage "Geldbuße für Einstellung des Verfahren" setzten soll oder nicht. Wäre Ihnen sehr verbunden, falls Sie ein Tip mir geben könnten

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.01.2006 | 17:33

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie freiwillig ankreuzen, dass Sie mit einer Geldbuße einverstanden sind, dann müssen Sie auch angeben, dass Ihre Frau selbst kein Einkommen hat und gerne bereit ist, gemeinnützige Arbeit zu erbringen. Sie können darlegen, dass Ihre Frau erst seit kurzem in der BRD lebt und noch keine Arbeitsstelle hat und dass Sie für den gemeinsamen Lebensunterhalt aufkommen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Sanela Navrboc
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Ich fühle mich nun sicherer für eine Entscheidung. Es fehlte mir nur der Hinweis, ob ich den Kreuz freiwillig bei der Frage "Geldbuße für Einstellung des Verfahren" setzten soll oder nicht. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER