Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lackschäden am Fahrrad als Garantie

| 14. Juli 2017 11:23 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
bei meinem Fahrrad sind innerhalb von fünf Monaten an vielen Stellen Lackschäden aufgetreten bei ganz normaler Benutzung. Ein Teil davon ist durch Steinschläge verursacht. Ein Teil der Schäden kann in der Ursache nicht nachvollzogen werden. Aber es ist z.B. auch Lack abgesplittert, wenn ich das Fahrrad nur gegen eine Straßenlaterne gelehnt habe. Der Hersteller hat zugesagt, diese Schäden kostenfrei zu reparieren. Einen Teil der Schäden hat er repariert. Die nicht reparierten Schäden habe ich reklamiert und auch die Zusage (per Email) bekommen, diese Schäden ebenfalls zu reparieren. Nun hat mir der Hersteller aber mitgeteilt, dass er diese Schäden nicht reparieren würde - und die Reparatur der anderen Schäden sei ja nur aus Kulanz erfolgt.
Meine Frage ist nun: Ist der Hersteller zur Reparatur verpflichtet - entweder aufgrund der Garantie oder aufgrund seiner Zusage?
Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank

14. Juli 2017 | 11:55

Antwort

von


(2614)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

eine Garantie ist eine zusätzliche Sicherheit, die aber ausdrücklich vereinbart worden sein muss. Auch müssten Garantiebedingungen, wenn es solche gibt, eingehalten sein.

Bei den Lackabplatzungen wegen Steinschlag kommt eigentlich keine Reparatur in Betracht.

Aber nach Ihrer Schilderung gibt es die Zusage, dass ALLE Schäden beseitigt werden.

Und diese Zusage ist bindend. Davon kann die Gegenseite sich nicht einseitig lösen.

Fazit:

Sie haben einen Anspruch aufgrund der Zusage. Gehen Sie somit wie folgt vor:

Fordern Sie die Erbringung der Reparatur binnen 14 Tagen. Erfolgt die Reparatur nicht, sollten Sie einen Rechtsanwalt beauftragen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle


Bewertung des Fragestellers 18. Juli 2017 | 17:00

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Schnelle, verständliche Antwort mit praktischem Tipp, wie die nächsten Schritte aussehen. Mit Hilfe Ihrer Antwort konnte ich die Verhandlung mit dem Hersteller über die Reparatur der Lackschäden erfolgreich abschließen.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 18. Juli 2017
5/5,0

Schnelle, verständliche Antwort mit praktischem Tipp, wie die nächsten Schritte aussehen. Mit Hilfe Ihrer Antwort konnte ich die Verhandlung mit dem Hersteller über die Reparatur der Lackschäden erfolgreich abschließen.


ANTWORT VON

(2614)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht