Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kurzfristige Flugverlegung /Dringend

18.11.2007 17:44 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

zwei Tage vor Reiseantritt (18.11.07), die wir am 29.10.07 buchten, wurde uns vom Reisebüro telf. mitgeteilt, dass unser Flug storniert und wir am darauf folgenden Mittwoch die Reise zu gleichen Bedingungen antreten könnten.

Darauf hin haben wir bei der Airline uns telf. versichern lassen, dass die gebuchte Maschine planmäßig fliegt. Das Reisebüro allerdings hielt weiterhin an der Version der Stornierung fest. Am Reisetag (Sonntag) selber fuhren wir zum Flughafen bzw. zu der im Electronic Ticket genannten Airline. Diese versicherte uns wiederum, dass wir nicht bzw. noch nie für diesen Flug gebucht worden sind. In anderen Worten, das Reisebüro wusste davon längst und unterrichtete uns lediglich zweit Tage vor Abflug und log uns offensichtlich mehrmals an bzw. nannte nicht den waren Grund der Umbuchung. Das Reisebüro entzog uns mit der kurzfristigen Benachrichtigung jeglichen Handlungsspielraum für eine Alternativbuchung für unseren präferierten Zeitraum. Eine Preisminderung für den Alternativtermin am darauf folgenden Mittwoch wurde kategorisch abgelehnt. Urlaub wurde von natürlich schon genommen, ein Tauchangebot im Voraus gebucht.
Offensichtlich konnte oder wollte unser Reisebüro deren Leistung aus dem Vertrag nicht nachkommen. Am Montag (19.11.07) werde ich das Reisebüro um Klärung des Sachverhalts aufsuchen, wofür ich einen Tag Urlaub verschwenden muss.

Frage: Kann ich Schadensersatz wegen Nichterfüllung und/oder Entschädigung wegen Vereitelung der Reise (Nutzlosen aufgewendeten Urlaub) verlangen? Wie hoch wäre diese anzusetzen? Was ist mit dem verschwendeten Urlaubstag am Montag? Kann ich das im Vorfeld gezahlte Tauchpaket mir ersetzen lassen, welches ich auch nicht beim Alternativtermin wahrnehmen kann? Was schlagen Sie vor?

Dringend: Da ich morgen früh, also 19. Nov. in das Reisebüro gehe, um evtl. noch in den Urlaub fliegen zu können, bitte ich Sie höflichst, mir kurz über meine Erfolgsausichten zu unterrichten. Sollte das Reisebüro mir nicht entgegenkommen, will ich auf jeden Fall rechtliche Schritte einleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

nach Ihrer Schilderung liegt ein schwerwiegender Fehler des Reisebüros vor.

Wenn Sie die Reise am Mittwoch antreten, können Sie Rückzahlung des Tagesreisepreises (Reisepreis : Reisetage) für 3 Tage verlangen, ferner Entschädigung wegen nutzlos aufgewandter Urlaubszeit in der gleichen Höhe, ggf. Teile der Kosten des Tauchkurses.

Wenn Sie die Reise nicht verspätet antreten wollen, können Sie kündigen und eine Ersatzreise bei diesem oder einem anderen Veranstalter buchen und ev. Mehrkosten verlangen, ferner für jeden versäumten Tag die o.g. Entschädigung.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen Montag, 19.11.2007 ab 14 Uhr zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß
Wilhelm Meyer
Rechtsanwalt
030 78 95 35 95

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER