Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kundin will Musikinstrument plötzlich nicht mehr


| 24.02.2005 13:12 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich fertige Musikinstrumente nach Kundenwünschen. Zu diesem Zweck schließe ich mit dem Kunden einen Kaufvertrag ab, in dem die genauen Details der Ausführung, Holzart, Design, Modell, Besaitung etc. festgelegt sind. Auch wird der Preis sowie die Höhe der Anzahlung festgelegt, i. d. R. 30% des Gesamtpreises.

Die Kundin, um die es geht, hat das Instrument bereits am 23. Sept. 2004 bei mir in Auftrag gegeben. Als Liefertermin wurde der 25. Juni 2005 vereinbart. Die 30 %ige Anzahlung wurde vereinbarungsgemäß und pünktlich von ihr bezahlt. Die Dame war wiederholt bei mir im Atelier, bevor sie sich zum Kauf entschlossen hat. Nun möchte sie ganz plötzlich vom Kauf zurücktreten, weil sie keine Lust zum musizieren mehr hat.

Zwischenzeitlich habe ich aber bereits zahlreiche Arbeiten an dem Instrument vorgenommen, sämtliche Materialien, wie Holz, Saiten, Metallbestandteile gekauft, alle Teile zugesägt, gehobelt, teilweise bearbeitet, so daß etwa 50 % aller anfallenden Arbeiten bereits erledigt sind. Sie steht nun auf dem Standpunkt, ihr stehe ein Rücktrittsrecht sowie Rückzahlung ihrer Anzahung zu. Ich allerdings meine, daß ein Vertrag doch eingehalten werden sollte.

Meine Frage:
Kann ich auf Erfüllung des Vertrags bestehen, also auf Abnahme und Bezahlung des Instruments? Wenn ich mit der Kundin einen Aufhebungsvertrag vereinbare - bitte sagen Sie mir, ob dies ratsam ist - welchen Anspruch auf Schadenersatz habe ich?
I

Haben Sie evtl. einen Münchner Anwalt, der meine Interessen evtl. weiter verfolgt?
24.02.2005 | 13:41

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben mit Ihrer Kundin einen Werkvertrag abgeschlossen, der auf die Herstellung eines Musikinstruments gerichtet ist. An diesen Vertrag ist die Kundin auch gebunden, d.h. sie ist gem. § 631 Abs.1 BGB auch zur Entrichtung der vereinbarten Vergütung verpflichtet.

Von diesem Vertrag kann Ihre Kundin nur dann zurücktreten, wenn das von Ihnen angefertigte Instrument mangelhaft ist.

Als Rücktrittsgrund scheidet allerdings eine generelle Unlust am Musizieren aus. Ihre Kundin hätte sich bereits vor Vertragsabschluss darüber Gedanken machen müssen, ob sie für ein solches Instrument Verwendung hat. Sie muss demnach die vereinbarte Vergütung bezahlen und das Instrument abnehmen.

Ich rate Ihnen daher, keinen Aufhebungsvertrag abzuschließen. Schließlich haben Sie sich nur an den Vertrag gehalten, Ihre Kundin ist es, die sich treuewidrig verhält. Stellen Sie das Instrument her und verlangen gegenüber Ihrer Kundin zum vereinbarten Liefertermin Zahlung und Abnahme. Sollte sie die Zahlung und Abnahme verweigern, dann können Sie auf Abnahme und Vergütungszahlung klagen.

Ich hoffe, Ihnen vorerst weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die sehr prompte und eindeutige Rechtsberatung. Jetzt fällt mir ein großer Stein vom Herzen. Jetzt kann ich der säumigen Kundin kurz und bündig antworten und habe einen rechtlichen Rückhalt. Vielen, vielen Dank! A.-M. B. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Vielen Dank für die sehr prompte und eindeutige Rechtsberatung. Jetzt fällt mir ein großer Stein vom Herzen. Jetzt kann ich der säumigen Kundin kurz und bündig antworten und habe einen rechtlichen Rückhalt. Vielen, vielen Dank! A.-M. B.


ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht