Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kunde hält sich nicht Absprachen

24.02.2020 23:24 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung:

Schlüssel und Rechnungen

Haushaltsreinigung auf Rechnungsbasis §19 UStG
Wohnungsschlüssel wurde übergeben, kein Übergabeprotokoll.
Schlüssel von Schließanlage (4 Parteien).
Dauer der Tätigkeit – mehrere Jahre – Ende durch Wegzug des Kunden
Schlüssel ging 4 Monate vor Wegzug verloren.- kein Bezug auf dem Schlüssel zur Wohnung bzw. Schließanlage.
Die Kosten für einen neuen Schlüssel lt. Kunde ca. 550,00€.
Mündlich abgesprochen wurde
Die letzten drei Rechnungen über Haushaltsreinigung werden für die Kosten der Beschaffung eines neuen Schlüssels verwendet und werden nicht überwiesen.
Eine Rechnung über den neuen Schlüssel mit ausgewiesener Mehrwertsteuer wird übergeben.
Die letzte Rechnung wurde für August 2019 gestellt und nicht bezahlt – eine Rechnung für den Schlüssel wurde nicht übergeben
Auf den Rechnungen wurde kein Zahlungsziel angegeben.
Freundliche Nachfragen wurden nicht beantwortet.
Welche unfreundlichen Maßnahmen kann ich jetzt unternehmen

24.02.2020 | 23:47

Antwort

von


(721)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zuerst informieren Sie sich, was die Neuerstellung eines Schlüssels normalerweise gekostet hätte. Dann verlangen Sie schriftlich mit Fristsetzung die Überwendung der Schlüsselrechnung, denn eine Aufrechnung ohne die Vorlage der Rechnung ist nicht zulässig und (!) vor allem hat der andere Vertragspartner eine Schadensminderungspflicht. Das bedeutet, er hätte den günstigsten Weg der Neuerstellung suchen und umsetzen müssen (daher auch Ihre Recherche, was das kosten würde).

Zudem fordern Sie dann, wenn die Rechnung nicht fristgerecht nachgewiesen wird, die gesamten offenen Rechnungen mit Fristsetzung ein und machen nach Fristablauf einen Mahnbescheid.

Das ist der rechtlich richtige Weg - nicht unfreundlich, aber effektiv.

Falls Sie rechtliche Hilfe benötigen, melden Sie sich gerne.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(721)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER