Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsgrund wegen umzug ins Ausland ?


18.04.2007 14:42 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

wenn ich Beispielsweise in die USA ziehen würde, wäre das ein Kündigungsgrund fristlos einige meiner Vertäge zu kündigen? Unabhängig von der Laufzeit.

Beispiel:

- Vodafone (Handy)
- Krankenversicherung
- Internetanschluss
- Sonstige Versicherungen etc.

Meine Frage bezieht sich also generell auf Vertäge.
18.04.2007 | 15:40

Antwort

von


43 Bewertungen
Bismarckstr. 34
50672 Köln
Tel: 0221/283040
Web: www.dvbw-legal.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

leider muss ich Sie enttäuschen: Ein Umzug wäre als Grund für eine fristlose Kündigung nicht ausreichend, es sei denn, dies wäre explizit vertraglich vereinbart worden. Für eine fristlose Kündigung ist regelmäßig ein wichtiger Grund erforderlich, der es unzumutbar macht, ein Festhalten am Vertrag bis zum Auslauf einer ordentlichen Kündigungsfrist zu verlangen. Umzüge kommen üblicherweise nicht "über Nacht" wie z.B. eine Naturkatastrophe o.ä. In aller Regel bleibt einem Zeit zu planen; dazu zählt auch, in dieser Zeit langfristig laufende Verträge ggf. zu kündigen. Versetzen Sie sich in die Situation des Vertragspartners: Weshalb soll er es hinnehmen, dass ein laufender Vertrag fristlos gekündigt wird, nur weil der Vertragspartner umzieht?Dies ist immerhin ein Umstand, der in ausschließlich in der Sphäre des Vertragspartners liegt und nicht in seiner. Es wäre doch - landläufig gesagt - ungerecht, ihm deswegen den "schwarzen Peter" zuzuschieben.

Mit freundlichen Grüßen
Fenimore v. Bredow
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht


ANTWORT VON

43 Bewertungen

Bismarckstr. 34
50672 Köln
Tel: 0221/283040
Web: www.dvbw-legal.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Sozialrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Zivilrecht, Mietrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER