Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfristen - alle Arbeitnehmer gleich zu behandeln ?

12.07.2018 14:02 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


In meinem Arbeitsvertrag ist eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende vereinbart.
Ich habe Ende Juni mit meinem Chef gesprochen und ihm mitgeteilt, dass ich den Vertrag gerne kündigen möchte, aber wenn möglich einen Aufhebungsvertrag zum 31.08.2018 abschließen möchte. Er möchte mich aber nicht gehen lassen und geht aktuell nicht auf meinen Wunsch ein. Da ich ein Jobangebot ab 1.9. habe, bin ich jedoch sehr daran interessiert.
Nun habe ich erfahren, dass meine Kollegen in ihrem Arbeitsvertrag die gesetzliche Kündigungsfrist vereinbart haben. Könnte ich mich da auf den Gleichbehandlungsgrundsatz berufen und auch auf die gesetzliche Frist pochen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das Vereinbaren einer individuellen Kündigungsfrist mit einem Arbeitnehmer verstößt nicht gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz. Zudem gilt eine längere Kündigungsfrist (die ja auch für die Arbeitgeberkündigung gelten würde) als günstiger für den Arbeitnehmer als eine kürzere, sodass es schon an einer Benachteiligung fehlen würde. Daher können Sie sich leider nicht auf die gesetzliche Kündigungsfrist berufen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER