Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist (zwei Fristen im Arbeitsvertrag)

| 11.07.2021 19:08 |
Preis: 48,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mein Arbeitsverhältnis ordentlich kündigen und würde gerne wissen, welche Kündigungsfrist in meinem Fall unter Berücksichtigung der folgenden Angaben im Arbeitsvertrag für mich gültig ist? Da stehen nämlich 2 unterschiedlichen Fristen (s. §1 und §11) drin.

Hier sind die wesentlichen 3 Paragraphen aus meinem Arbeitsvertrag:

§1 Beginn und Beendigung des Arbeitsverhältnisses
1. Der Arbeitsvertrag beginnt am 1. Mai 2018 und ist unbefristet.
2. Die Probezeit entfällt.
3. Für eine Kündigung des Arbeitsvertrages während der Probezeit gilt die gesetzliche Kündigungsfrist von zwei Wochen, für eine Kündigung nach der Probezeit gelten 3 Monate zum Monatsende

§2 Geltung der Regelungen eines Tarifvertrages
Soweit in diesem Vertrag nichts anderes geregelt ist, gilt der TVöD-AT in seiner jeweils gültigen Fassung

§11 Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Freistellung von der Arbeitspflicht
1 ...(hier geht es um Beendigung bei Inanspruchnahme der Regelaltersrente, was für mich nicht relevant ist)
2 Das Arbeitsverhältnis kann von jeder Partei unter Einhaltung der sich aus §34 Abs. 1 TVöD-AT geregelten Kündigungsfristen ordentlich gekündigt werden.

Die Angaben im §1 Abs. 3 und §11 Abs. 2 geben also unterschiedliche Fristen an.

Können Sie mir bitte sagen, welche jetzt für mich gültig ist? Oder kann ich mir die für mich bessere (ich möchte möglichst früh aus dem Vertrag rauskommen) aussuchen? Auf welche gesetzliche Grundlage kann ich mich beim Arbeitgeber berufen?

Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen

Fragesteller (möchte anonym bleiben)

11.07.2021 | 20:11

Antwort

von


(2005)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

In Ihrem Fall widerspricht sich die Kündigungsfrist aus dem Arbeitsvertrag mit der einbezogenen tarifvertraglichen Kündigungsfrist. Es gilt dann nach dem so genannten Günstigkeitsprinzip die für den Arbeitnehmer günstigere Kündigungsfrist

Die günstigere Kündigungsfrist wird allerdings anhand eines objektiven Maßstabs ermittelt. Da in der Regel der Arbeitnehmer wegen der sozialen Absicherung ein Interesse daran, dass das Arbeitsverhältnis möglichst lange weiterbesteht, nachdem ihm gekündigt wurde, gilt im Falle widersprechender Kündigungsfristen stets die längere Frist, und zwar auch für den Arbeitnehmer. Es spielt dabei leider keine Rolle, dass für Sie subjektiv eine kürzere Kündigungsfrist besser wäre, weil sie möglichst schnell aus dem Unternehmen ausscheiden möchten.

Nächstmöglicher Kündigungstermin wäre daher zum Ablauf des 31.10.2021.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Bewertung des Fragestellers 11.07.2021 | 21:34

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jan Wilking »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.07.2021
5/5,0

ANTWORT VON

(2005)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht