Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist vor Vetragsschluss bei neuem Arbeitsverhältnis


| 06.03.2013 20:37 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Raphael Fork



Ich bin derzeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis bis zum 31. Juli 2013 mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende.
Nun habe ich einen unbefristeten Vertrag vorliegen ab dem 1. August 2013 mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten und dem Vermerk: "Eine Kündigung vor Beginn des Vertrags ist ausgeschlossen".

Heißt das nun, dass bei unterzeichnung des neuen unbefristeten Arbeitsvertrags eine Kündigung vor Beginn, also vor dem 1. August ausgeschlossen ist?
Also dass meine 4-wöchige Kündigungsfrist nicht mehr gilt sobald ich den Vertrag ab 1. August unterschrieben habe?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:





Frage 1:
"Heißt das nun, dass bei Unterzeichnung des neuen unbefristeten Arbeitsvertrags eine Kündigung vor Beginn, also vor dem 1. August ausgeschlossen ist?"


In Bezug auf den neuen Vertrag ja.



Frage 2:
"Also dass meine 4-wöchige Kündigungsfrist nicht mehr gilt sobald ich den Vertrag ab 1. August unterschrieben habe?"


Grundsätzlich endet ein befristeter Arbeitvertrag mit der Befristung. Es kann jedoch auch eine vorzeitige Kündigung vertraglich vereinbart werden. Dies ist wohl bei Ihnen der Fall (4 Wochen zum Monatsende). Für den befristeten "Altvertrag" gelten also nach wie vor die vereinbarten 4 Wochen zum Monatsende.

Lediglich den Neuvertrag können Sie erst ab dem 01.08.2013 mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.




Bedenken Sie bitte, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten rechtlichen Beurteilung führen kann.
Ich stehe Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie gegebenenfalls für eine weitere Interessenwahrnehmung gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork

Nachfrage vom Fragesteller 06.03.2013 | 21:14

Herzlichen Dank für ihre schnelle Antwort.

Wenn ich also morgen den unbefristeten Arbeitsvertrag unterschreibe, welcher am 1. August anfängt, dann kann ich trotzdem eine Woche oder so später mit 4-Wöchigen Kündigungsfrist kündigen? verstehe ich das richtig?

Also wird meine Kündigungsfrist von 4 Wochen während der Vertragslaufzeit des ersten Vertrages nicht durch die Klausel im Folgevertrag:
"Eine Kündigung vor Beginn des Vertrags ist ausgeschlossen" außer Kraft gesetzt?

Wozu benutzt dann der Arbeitgeber diese Klausel?

Danke für Ihre Antwort und freunliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.03.2013 | 21:31

Nachfrage 1:
"dann kann ich trotzdem eine Woche oder so später mit 4-Wöchigen Kündigungsfrist kündigen? verstehe ich das richtig?"

soweit es Ihren "Altvertrag" betrifft, verstehen Sie das richtig. Sie müssten Sich dann nur wieder am 01.08.2013 zur Erfüllung Ihres Neuvertrags wieder am Arbeitsplatz einfinden.



Nachfrage 2
"Wozu benutzt dann der Arbeitgeber diese Klausel?"

Um sicherzustellen, dass er am 01.08.2013 einen Arbeitnehmer mit 3-monatiger Kündigungsfrist im Betrieb hat.

Bewertung des Fragestellers 06.03.2013 | 21:44


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich weiß nun, was ich wissen wollte - was will ich mehr?
Vielen velen Dank!"
FRAGESTELLER 06.03.2013 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER