Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist bei Liefervereinbarung ohne Vertrag?


24.01.2018 12:11 |
Preis: 25,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, sehr geehrte Damen und Herren, wir sind ein kleines Restaurant und beliefern Kitas und Krippen mit Mittagessen. Vor drei Monaten sind wir da ich Krank war und eine Vertretung hatte 2-3 Mal für Fünfzehn Minuten zu spät gekommen. Da haben die dann einfach selber was gekocht und unseren Fahrer, ohne das Essen anzunehmen weg geschickt. Heute sagen sie das die Eltern entschieden haben ab dem 1.2. kein Essen mehr von uns anzunehmen, weil wir zu teuer währen. (2,80€) für ein Essen. Bisher war das kein Thema. Muss die Einrichtung eine Kündigungsfrist einhalten, obwohl wir keinen Vertrag abgeschlossen haben? Wie verhält es sich wenn ich einfach ab morgen kein Essen mehr liefer. Kann ich Schadensersatz einfordern wenn eine Kündigungsfrist gesetzlich ist? Danke für Ihre zügige Antwort
24.01.2018 | 13:36

Antwort

von


1582 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Damen und Herren,

bei einem mündlichen Vertrag sind die Kündigungsfristen von zwei Wochen einzuhalten (§ 621 BGB), wenn keine weiteren schriftlichen Vereinbarungen existieren.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwal


ANTWORT VON

1582 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER