Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist bei Kündigung durch den Arbeitnehmer

25.04.2018 21:13 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Hallo,
ich befinde mich mit meinem Arbeitgeber seit 10 Jahren und 1 Monat in einem unbefristeten Arbeitsverhätlnis.
Ich möchte ab dem 17.06.2018 für zwei Monate in Elternzeit gehen und habe diese geplante Elternzeit auch schon beim Arbeitgeber gemeldet und ich will ab spätestens 01.10.2018 eine neue Stelle bei einem neuen Arbeitgeber anfangen.
(1)
Meine erste frage ist jetzt, da ich nach meinem Vertändnis eine Kündigungsfrist von 4 Monaten habe, wann ich beim Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis schriftlich kündigen muss, damit ich am 01.10.2018 meine neue Stelle antreten kann?
Ich bin jetzt verunsichert, ob die zwei Monate Elternzeit zur "Kündigungsfrist" dazu zählen, oder ob das nicht mit zählt.
(2)
Wenn ich vor dem 15.05.2018 die Kündigung bei meinem Arbeitgeber schriftlich abgebe, zu welchem Datum bin ich aus dem Arbeitsverhältnis raus, unter Berücksichtigung, dass ich vom 17.06.2018 bis 17.08.2018 in Elternzeit bin?

Hier der Text aus meinem Arbeitsvertrag zur Kündigung:
(Die Kündigung bedarf der Schriftform. Die Kündigungsfrist beträgt nach Ablauf der Probezeit vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats. Die Anwendung der verlängerten Kündigungsfristen und Kündigungstermine gemäß §622 Abs. 2 BGB wird für beide Vertragsteile vereinbart.)

Vielen Dank für die Auskunft.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

lassen Sie mich Ihre Fragen wie folgt beantworten.

Die Kündigungsfrist beträgt vier Monate zum Ende des Kalendermonats.
Damit muss die Kündigung dem Arbeitgeber spätestens am 31.05.2018 zugehen, wenn das Arbeitsverhältnis mit Ende des 30.09.2018 enden soll, damit Sie ab dem 01.10.2018 beim neuen Arbeitgeber anfangen können.

Dass zwei der vier Monate Elterzeit sind, spielt keine Rolle.

Bei einer Kündigung z.B. am 14.05. endet das Arbeitsverhältnis ebenfalls am 30.09.2018

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 25.04.2018 | 22:18

Vielen Dank für die schnelle Auskunft.
Wann müsste ich denn spätestens kündigen, damit ich vor dem 30.09.2018 aus dem Arbeitsverhältnis raus kann? (zb. 15.09.2018)
Ich habe gedacht das 4 Monate ab dem 15.05.2018 dann der 15.09.2018 wäre.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.04.2018 | 22:27

Sehr geehrter Ratsuchender,

eine Kündigung ist nur "zum Ende eines Kalendermonats" möglich (§ 622 Abs. 2 BGB).

Eher, d.h. vor dem 30.09.2018, d.h. zu Ende August 2018 kommen Sie nur aus dem Vertrag, wenn Sie spätestens Ende April kündigen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER