Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist bei Eigenkündigung als Arbeitnehmer

| 8. Februar 2022 19:54 |
Preis: 40,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Zusammenfassung:

Wie lang ist die gesetzliche Kündigungsfrist für Arbeitnehmer*innen bei einer Eigenkündigung?

Ich bin Angestellter und möchte meinen Arbeitsvertrag nach 7 Jahren Betriebszugehörigkeit kündigen. Die Kündigungsklausel lautet

"Das Arbeitsverhältnis kann unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen von jeder Vertragspartei gekündigt werden."

Sagt dies ohne jeden Zweifel aus, dass ich nach BGB mit 4 Wochen zum Monatsende bzw. 15. des Monats kündigen darf? Oder kann der Arbeitgeber auf die 2 Monate nach Betriebszugehörigkeit bestehen? Einen Tarifvertrag gibt es nicht.

8. Februar 2022 | 20:21

Antwort

von


(50)
Goethestrasse 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 069 2100 5480
Web: https://www.rvu-arbeitsrecht.de/
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich - in der gebotenen Kürze - wie folgt beantworten:

Sie unterliegen der Kündigungsfrist des § 622 Abs. 1 BGB, mit den von Ihnen korrekt dargestellten Fristen. Ohne (tarif-)vertragliche Abweichung ist dem AG nicht möglich und er kann somit nicht auf eine längere Kündigungsfrist bestehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bitte beachten Sie, dass eine Erstberatung keine umfassende Rechtsberatung darstellt, sondern Ihnen lediglich einen ersten Überblick über die Rechtslage verschaffen soll. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Über eine Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Ulukaya


Rechtsanwalt Volkan Ulukaya

Bewertung des Fragestellers 10. Februar 2022 | 06:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank.

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Gern geschehen! MfG, RA Ulukaya

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Volkan Ulukaya »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10. Februar 2022
5/5,0

Vielen Dank.


ANTWORT VON

(50)

Goethestrasse 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 069 2100 5480
Web: https://www.rvu-arbeitsrecht.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Versicherungsrecht